Login
Feuerwehreinsatz

Rohrbruch: Feuerwehr tränkt hunderte Tiere

kuh-kühe-stall-milchviehstall
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
03.01.2019

Nach einem Rohrbruch saßen hunderte Kühe auf dem Trockenen. Die Feuerwehr kam mit einem 3 km langen Schlauch zur Hilfe.

Nach einem Rohrbruch war die Wasserversorgung in Strohweiler südlich von Stuttgart für längere Zeit unterbrochen, denn das Leck ließ sich nicht finden. Erschwert wurde die Arbeit durch Minustemperaturen, Schneefall und Glatteis.

Feuerwehr stellt Wasserversorgung sicher

Somit saßen die Kühe der großen Landwirtschaftsbetriebe in Römerstein südlich von Stuttgart wegen der defekten Leitung auf dem Trockenen, wie der Einsatzleiter der Nachrichtenagentur dpa sagte. Die Einsatzkräfte pumpten daraufhin in der Nacht zum Donnerstag über eine Strecke von drei Kilometern Wasser über einen Schlauch zu den Ställen, um die Tiere tränken zu können.

Mit Material von dpa

Praktische Ideen für den Kälberstall

Auch interessant