Login
Wirtschaft

Russland entzieht Fleischexporteuren Liefererlaubnis

Externer Autor
am
20.10.2010

Moskau - Der Föderale Aufsichtsdienst für Tier- und Pflanzengesundheit Russlands hat drei weiteren Unternehmen der ukrainischen Fleischindustrie sowie einem Milchverarbeiter die Liefererlaubnis entzogen.

Damit sind jetzt zwölf der insgesamt 15 für Exporte nach Russland generell zugelassenen Fleischverarbeitungsunternehmen in der Ukraine diesbezüglich vorläufig gesperrt, berichteten russische Medien unter Berufung auf eine aktuelle Verlautbarung der Moskauer Behörde. In der Milchbranche dürfen dagegen noch zehn von insgesamt 14 ukrainischen Unternehmen, die über eine Zulassung für die Ausfuhr nach Russland verfügen, weiterhin ihre Produkte in das Nachbarland liefern.

Den Entzug der Exporterlaubnis für die betroffenen Firmen begründete der Föderale Aufsichtsdienst für Tier- und Pflanzengesundheit Russlands mit Verstößen gegen geltende veterinärrechtliche und hygienische Anforderungen, die bei Betriebsbegutachtungen vor Ort festgestellt worden seien. (AgE)

Auch interessant