Login
Wirtschaft

Russland: Höhere Agrarproduktion erwartet

aiz
am
09.05.2014

Moskau - Die russische Bruttoagrarproduktion soll in diesem Jahr um 2,0 bis 2,5 Prozent zulegen. Das geht aus einem Jahresbericht der Regierung über den Zustand der "ernährungspolitischen Sicherheit" 2013 und der Prognose für 2014 hervor.

Im vergangenen Jahr nahm die Bruttoagrarproduktion im Land laut der offiziellen Statistik um 6,2 Prozent gegenüber 2012 auf umgerechnet fast 76,3 Milliarden Euro zu - vor allem dank einer deutlichen Steigerung der pflanzlichen Erzeugung. Für 2014 prognostiziert die Regierung einen Zuwachs in dieser Sparte um 2,9 Prozent - bei Getreide um 4,1 Prozent auf 95,0 Millionen Tonnen.
 
Zugleich erwartet Moskau einen Anstieg der tierischen Produktion um 2,0 Prozent. Dabei soll das Aufkommen von Schlachttieren - einschließlich Geflügel - um 3,7 Prozent auf insgesamt rund 12,6 Millionen Tonnen Lebendgewicht sowie das von Milch um 0,8 Prozent auf gut 30,9 Millionen Tonnen gesteigert werden.
Auch interessant