Login
Politik international

Russland will Agrarproduzenten zum Polizzenabschluss bewegen

von , am
06.11.2010

Moskau - In Russland sollen im Rahmen eines staatlichen Programms der Ländlichen Entwicklung demnächst nur denjenigen Antragstellern Beihilfen gewährt werden, die Agrarversicherungsverträge abgeschlossen haben.

© Anatoly Abyshev/fotolia

Das sieht ein Gesetzesentwurf vor, der von Parlamentsabgeordneten in erster Lesung beraten wurde. Der vom Landwirtschaftsministerium und Vertretern beider Parlamentskammern ausgearbeitete Entwurf stellt eine der Konsequenzen aus den diesjährigen dürrebedingten Ernteverlusten und dem extrem niedrigen Anteil von versicherungswilligen Agrarproduzenten dar.

Dem Papier nach sollten staatlich geförderte Verträge bei Mitgliedern einer Vereinigung der Agrarversicherer abgeschlossen werden, die noch ins Leben gerufen werden muss. (aiz)

Auch interessant