Login
Wirtschaft

Russland will mehr Gemüse in Gewächshäusern produzieren

aiz.info
am
01.07.2011

Moskau - Vor dem Hintergrund der jüngsten Einfuhreinschränkungen für EU-Gemüse hat Russland eine Steigerung der Produktion von Gewächshausgemüse angekündigt.

Gewächshaus
Ein entsprechender Programmentwurf ist in dieser Woche dem Regierungsausschuss für Agrarfragen vorgelegt worden. Zugleich hat das vom ersten stellvertretenden Ministerpräsidenten, Viktor Subkow, geleitete Gremium ein ähnliches Vorhaben für Gartenobst erörtert. Beide Pläne sollten in ein neues nationales Landentwicklungsprogramm für die Jahre 2013 bis 2020 einbezogen werden, erklärte Subkow. Angesichts der jüngsten Einschränkungen für die Einfuhren von Gemüse aus der Europäischen Union sei das Ziel umso aktueller, die heimische Erzeugung aufzustocken und zu modernisieren, betonte er laut dem Moskauer Regierungspressedienst.
 
Nach Subkows Worten sollten dabei Mechanismen vorgesehen werden, die Inhaber von Gewächshäusern und Gärten sowie Genossenschaften und ganze Regionen zum Einsatz heimischer und ausländischer ressourcenschonender Gemüseproduktions-Technologien und -Systeme motivieren. Als weitere Schwerpunkte nannte er den Ausbau moderner Lager- und Verarbeitungskapazitäten sowie von genossenschaftlichen Aufkaufnetzen für Gemüse und Obst.
Auch interessant