Login
Die Topthemen aus unserer Community

Saatverfahren, Trockensteherfütterung und Schafe scheren

Drillen
Matthias Ludwig
am
30.12.2016

Welche Vor und Nachteile haben kombinierte oder getrennte Aussaatverfahren? Wie sieht die Trockensteherfütterung der User aus? Und schert man Schafen im Winter?

Saatbettbereitung und Aussaat voneinander trennen

Gano schreibt: "Wir stehen davor, in neue Aussaattechnik zu investieren. Ich diskutiere mit meinem GbR Partner über zwei Varianten. Eine Drillkombination 3m ( wegen Straßentransport) oder eine 5m Kreiselegge und eine 3 bis 5 m Sämaschine. Die Kreiselegge und die Sämaschine sollen getrennt voneinander arbeiten. Was für Vor und Nachteile kommen auf uns zu? Ist getrennt sinnvoll? Klappt dieses Verfahren? "

sebi90 antwortet: "Wir fahren auch eine 5 m Kreiselegge solo vor zur Saatbettbearbeitung, wir haben hier bei uns teilwiese schwere Böden, da ist 180 PS untere Grenze. Schlagkraft ist natürlich schon top bei einer 5 m kreiselegge. Am Vorgewende wenden wir in einen Zug und lassen einen 5 m Streifen frei und bearbeiten dann als nächstes die übernächste Spur, was die Fahrspuren auf ein Minimum am Vorgewende reduziert. Ich möchte unsere Kreiselegge nicht mehr missen. "

Und altilla antwortet: " Kann mir nicht vorstellen, dass es schneller gehen wird, weil du aus einem Arbeitsgang zwei machst, d. h. entweder musst du die Arbeitsbreite mindestens verdoppeln oder die Geschwindigkeit mindestens verdoppeln. Aber dann steigen die Kosten trotzdem. Kenne das absätzige Verfahren noch gut und kann auch die bessere Saatguteinbettung nicht bestätigen. "
Saatbettbereitung und Aussaat voneinander trennen

Fütterung Trockensteher - was wird in den Betrieben gemacht?

Rush fragt: "Welche Erfahrungen habt ihr mit Fütterungskonzepten in der Trockensteherphase gemacht? Was macht ihr, wie zufrieden seid ihr damit (Festliegen, Nachgeburtsverhalten etc..) und habt ihr vor etwas zu ändern? Auf welche Tricks und Kniffe greift ihr zurück, damit die Kühe gesund und vital durch die Kalbung und die Zeit danach gehen? Die Trockensteherphase ist ja der Grundstein für eine erfolgreiche Laktation... "

Seebauer meint: "Im Sommer da machen wir´s einfach, da gehen sie nach der Klauenpflege für 6-8 Wochen auf die Kurzweide. Also den Klauen tut das gut. An die sauren Salze glaub ich nicht, bei unseren Fleckies ist das Wichtigste, dass sie im letzten Drittel der Laktation nicht verfetten, dann klappts. "

Und Llanes antwortet: "Wir füttern einphasig eine Ration aus 2 kg Heu, 25 kg Grassilage(die, die grad dran ist ), 6 kg Maissilage und 1 kg Rapsschrot für die Eiweißversorgung. Demnächst wird ein Trockenstehermineral ausprobiert. In letzter Zeit etwas mehr Nachgeburtsverhaltungen, sonst gerade über das Sommerhalbjahr so gut wie keine Probleme. Da können die Kühe auf die Weide, werden aber normal zugefüttert. "
Fütterung Trockensteher - was wird in den Betrieben gemacht?

Im Winter Schafe scheren?

charlyfirpo4 möchte Wissen: "Ich habe Bergschafe, die eigentlich 2x im Jahr geschoren werden müssen. Kann man die jetzt im Dez/Jan auch noch scheren? Da mein "Schaffriseur" keine Zeit für mich hatte (Krankheit). Geht das? Oder setze ich die Gesundheit meiner Schafe aufs Spiel?? Da sie bei mir im Winter im Stall sind , habe ich das Gefühl, dass sie schwitzen. Was soll ich tun? "

Viehdokter schreibt klar und deutlich: "Entweder wieder raus in die "Kälte" oder Wolle runter und im Stall lassen ! Schwitzen -> Fell wird feucht / nass -> gerade im Lungenbereich ! -> dann kommt einfach die PHYSIK: Verdunstungskälte -> Lungenentzündung ist die Folge... "

Und 240236 antwortet: " Ein guter Bekannter der schert seine ganzen Schafe im Januar, wenn sie im Stall sind und wenn sie im Frühjahr wieder auf die Weide kommen, dann haben sie schon wieder ein wenig Wolle angesetzt. "
Im Winter Schafe scheren?

 

Marktübersicht Drillmaschinen: Gezogene Technik ist im Trend

Auch interessant