Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Vandalismus

Sabotage: Schieber an Güllebehälter geöffnet

Ein Güllebecken im Winter, Schnee fällt
am Mittwoch, 03.02.2021 - 09:35 (Jetzt kommentieren)

In Niedersachsen kam es Ende Januar zu einer Sabotage an einem Güllebehälter. Kurz darauf wollten die Täter erneut zuschlagen.

Wie die Polizeiinspektion Rotenburg berichtet, kam es Ende Januar zu einer Sabotage sowie einem weiteren Sabotageversuch an einem Güllebehälter auf einem Betrieb in Lauenbrück in Niedersachsen. Der Inhalt des Beckens lief dabei aus.

Nun bittet die Polizei um Hinweise auf die möglichen Täter.

Schieber geöffnet: Gülle läuft aus

Zur ersten Sabotage kam es am Mittwoch, den 20.02.2020. Bislang unbekannte Täter knackten das Schloss am Schieber eines Güllebehälters und öffneten den Verschluss.

Rund 150 Kubikmeter Gülle liefen aus, bevor er wieder verschlossen wurde.

Erneuter Sabotageversuch an Güllebehälter

In den darauffolgenden Tagen versuchten es die Unbekannten erneut, berichtet die Polizei. Die Täter knackten das neu angebrachte Schloss des Güllebehälters, schafften es jedoch nicht, den Schieber zu öffnen. Stattdessen wurde der Verschluss beschädigt.

Hinweise erbitten die Beamten unter der Telefonnummer 04265-9546-0.

Mit Material von Polizeiinspektion Rotenburg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...