Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Vandalismus

Sachbeschädigung und Brandstiftung: Silage-Ballen zerstört

Silageballen auf einer Wiese
am Dienstag, 08.09.2020 - 09:45 (Jetzt kommentieren)

In Baden-Württemberg haben bislang unbekannte Täter Silage zerstört. Zuerst schnitten sie die Folie auf, einige Zeit später setzten sie die Ballen in Brand.

Zu Fällen von Sachbeschädigung und anschließender Brandstiftung an landwirtschaftlichen Erzeugnissen kam es in den letzten Wochen in Baden-Württemberg.

Das Polizeipräsidium Konstanz sucht nun Zeugen zu Straftaten, die im Zeitraum der letzten fünf Wochen auf einer landwirtschaftlichen Nutzfläche am Donauradwanderweg zwischen Immendingen und Zimmern im Gewann "Sand" begangen wurden.

Ballen aufgeschnitten und angezündet

Anfang August wurde das im dortigen Bereich gemähte Gras in mehreren Silage-Ballen abgelagert. Unbekannte Täter schnitten bereits kurz nach der Lagerung die Kunststoffhülle eines der Silage-Ballen auf.

Nachdem die Silage im Bereich des eingeschnittenen Kunststoffes durch Witterungseinflüsse getrocknet war, setzten ebenfalls unbekannte Täter die trockene Silage in Brand, berichten die Beamten.

Silage-Ballen zerstört: Polizei sucht Zeugen

Personen, die im Bereich des Tatortes Beobachtungen machten und der Polizei Hinweise auf Tatverdächtige oder möglicherweise durch Tatverdächtige genutzte Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Immendingen zu melden. Die Beamten sind unter der Telefonnummer 07462-9464-0 zu erreichen.

Mit Material von Polizeipräsidium Konstanz

Fotostrecke Krone: Mähwerke, Zettwende und der erste Ballenwickler

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...