Login
Politik national

Sachsen meldet Mittelbedarf für die GAK an

von , am
15.12.2010

Dresden - In Sachsen hat die Regierung der Anmeldung des Mittelbedarfs für das Jahr 2011 aus der "Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) zugestimmt.

© Franz Pfluegl /Fotolia

Beim Bund werde für 2011 ein Bedarf von rund 35 Millionen Euro angemeldet, teilte das Landwirtschaftsministerium nach der Kabinettssitzung mit. Zusammen mit dem Konanzierungsanteil des Freistaates in Höhe von 40 Prozent stünden damit insgesamt etwa 58 Millionen Euro zur Verfügung.

"Diese Anmeldung ist notwendig, um im kommenden Jahr wichtige Projekte für die Entwicklung des ländlichen Raumes realisieren zu können, die im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe gemeinsam von Bund und Land nanziert werden", betonte Landwirtschaftsminister Frank Kupfer.

Hochwasserschutz steht im Vordergrund

Im Vordergrund stehe dabei erneut der Hochwasserschutz. Bei diesem Thema müsse man vorankommen, um Schäden wie bei den Hochwassern dieses Sommers künftig möglichst zu vermeiden. Weitere Schwerpunkte bei der Verwendung der Mittel seien die ländliche Neuordnung, die Abwasserbeseitigung, die Marktstrukturverbesserung und der Ökolandbau. (AgE)

Auch interessant