Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Vandalismus

Schaden deutlich vierstellig: Driftübungen zerstören Ackerfrucht

Ein Auto beim Driften, von Staubwolken umgeben
am Dienstag, 19.01.2021 - 10:15 (Jetzt kommentieren)

Durch Driften hat ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Pkw Pflanzen auf einem Acker in Hessen zerstört. Dem Landwirt entstand hoher Schaden.

In Hessen hat ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug Ackerfrüchte zerstört, wie das Polizeipräsidium Mittelhessen berichtet.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, wer den Acker durch Schleuder- und Driftmanöver umgepflügt und damit die dort bereits aufgebrachte Ackerfrucht ruiniert hat. 

Driften auf Acker: Schaden für Landwirt

Tatsächlich erstreckten sich die Fahrspuren über knapp einen Hektar des insgesamt 1,5 Hektar großen Ackers. Die Furchen seien teils so tief gewesen, dass die bereits angewachsenen Pflanzen komplett zerstört wurden. Der betroffene Landwirt gehe von einem deutlich vierstelligen Schaden aus. Der Acker liegt nahe einer von Fußgängern mit und auch ohne Hund stark frequentierten Strecke. Das benutzte Fahrzeug, möglicherweise ein Allrad betriebenes, höheres Gefährt, müsste nach dem Geschehen entsprechend verdreckt ausgesehen haben, erklären die Beamten.

Mit Material von Polizeipräsidium Mittelhessen

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Auch interessant