Login
Wolf in Deutschland

Nach Schafriss: Wolf traut sich zurück zur Beute

Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
23.11.2016

Im niedersächsischen Kreis Uelzen wurden nach einem Schafriss drei Räuber gesichtet. Ein Wolf blieb sogar vor Ort, um seine Beute zu fressen.

Wie az-online berichtet, entdeckte ein Schafshalter am Montagmorgen auf seiner Weide nahe Bad Bevensen fünf getötete Tiere. Jäger haben einige Wölfe später noch am Ort des Geschehens gesichtet. Einer der Wölfe traute sich sogar trotz der Anwesenheit von Menschen auf die Weide zurück, um ein getötetes Schaf zu fressen.

Bilanz: 5 tote Tiere trotz Elektrozaun

Das Rudel hat bei seinem Beutezug fünf Muttertiere getötet. Laut Wolfsberater Klaus Bullerjahn  müssen es mindestens drei Wölfe gewesen sein, berichtet der NDR. Die Schafherde war durch einen 90 Zentimeter hohen Elektrozaun geschützt gewesen.

Mit Material von az-online/NDR

Wolfsichtungen: Der Wolf tappt in die Fotofalle

Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolfswelpen
4 Wolfswelpen
Wolf mit Waschbär
Wölfe
Auch interessant