Login
Flammeninferno

Scheunenbrand: Radlader und Traktor zerstört

Eine Scheune steht in Flammen
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
30.11.2016

Beim Brand einer Scheune in Bayern wurden Mittwochnacht ein Radlader, ein Traktor sowie andere Gerätschaften Raub der Flammen. Ein Video zeigt den Vollbrand.

In der Nacht auf Mittwoch kam es bei Furth im Wald im bayerischen Landkreis Cham in der Oberpfalz zu einem Großbrand. Eine Scheune stand dort in Vollbrand. Die darin untergestellten Fahrzeuge und Maschinen wurden Opfer der Flammen. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Scheune lichterloh in Flammen

Von der Leitstelle Regensburg wurde gegen 0.15 Uhr Großalarm ausgelöst, nachdem die Lage zunächst unklar erschien, berichtet das Nachrichtenportal idowa. Zudem sei ein Rettungswagen auf den Weg geschickt worden. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand die rund zehn auf 30 Meter große Scheune bereits lichterloh in Flammen.

Radlader und Traktor verbrannt

Es habe sich laut idowa jedoch herausgestellt, dass die beiden angrenzenden Wohnhäuser glücklicherweise nicht vom Feuer bedroht waren. Die Scheune selbst war nicht mehr zu retten. Im Schuppen waren unter anderem ein Radlader, ein Traktor sowie ein älteres Fahrzeug untergestellt. Auch sie wurden ein Raub der Flammen.

Die Feuerwehren hatten die Flammen schnell im Griff, nachdem eine ausreichende Wasserversorgung aufgebaut war.

Scheunenbrand: Schaden von rund 10.000 Euro

Die Brandursache ist laut idowa noch nicht bekannt. Die Polizei habe während der Nacht noch keine verlässliche Auskunft geben können. Auch die genaue Höhe des Sachschadens sei noch unklar. Ersten polizeilichen Schätzungen zufolge dürfte er aber bei rund 10.000 Euro liegen.

Mit Material von idowa

400.000 Euro Schaden: Brand in Biogasanlage

Feuerwehr bei Löscharbeiten
Feuerwehrmänner bei Großbrand
Brandbekämpfung in Biogasanlage
Löscharbeiten auf Agrarbetrieb
Trocknungshalle auf Betrieb brennt
Rauchentwicklung auf Agrarbetrieb
Großbrand auf Agrarbetrieb
Auch interessant