Login
Tierisch

Schwein gehabt: Wildsau entkommt Fängern

Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
22.12.2015

Auch in Schleswig-Holstein lebt ein kleines Wildschwein inmitten einer Rinderherde. Nun sollte es eingefangen werden, doch alle Versuche scheiterten. Weihnachten darf die Dame nun doch bei ihren Rindern verbringen.

Wie die shz berichtet, gibt es neben dem kleinen Keiler Johann noch ein weiteres Wildschwein, das sich inmitten von Rindern pudelwohl fühlt. Die junge Bache "Banana" lebt in Schleswig-Holstein, zusammen mit den Rindern von Landwirt Niels Reese. Eigentlich sollte sie vor Weihnachten umgesiedelt werden, doch das fand "Banana" gar nicht gut.

Schwein will bei Rinderherde bleiben

Da "ihre" Rinder nun in den Stall kommen, sollte die Bache eigentlich eingefangen werden. Im Erlebniswald Trappenkamp wartete ein neues Zuhause auf sie - mit artgerechteren Kameraden. Doch Banana sieht das anders. Nach zweieinhalb Monaten unter Rindern möchte die Wildschweindame offenbar keineswegs unter Ihresgleichen. Egal wie man es auch anstellte, sie ließ sich nicht überlisten.

Alle Einfangversuche scheiterten

Alle Lock- und Fangbemühungen waren umsonst. Wie die shz berichtet, musste Niels Reese die Rinderherde zunächst über zwei Koppeln zu der Weidefläche treiben, wo Mitarbeiter der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten mit ihrem Anhänger warteten. Die Mitarbeiter des Erlebniswalds Trappenkamp legten neben der Futterraufe ein Fangnetz aus, auf das "Banana" gelockt werden und mit einer Überraschungsattacke dingfest gemacht werden sollte.

Tiere einzufangen ist eben nicht einfach

Die Betonung liegt hier auf "sollte". Was in Theorie so gut klingt, muss in der Realität nicht immer funktionieren. Das weiß wohl jeder, der schon einmal versucht hat, ein Tier einzufangen. Auch weitere Versuche des Anlockens scheiterten. Schließlich brach man die Aktion ab, um auch die Rinder nicht zu sehr aufzuregen.

Schließlich soll das Einfangen so stressfrei wie möglich für alle ablaufen. Banana darf nun zumindest Weihnachten noch bei ihrer Wahlfamilie verbringen.

Auch interessant