Login
Spendenaktion

Schweinehalter sportlich gegen Krebs

Zielankunft-Big-Challenge
Thumbnail
Martina Hungerkamp, agrarheute
am
16.11.2017

Auch im kommenden Jahr startet die von Schweinehaltern gegründete Big Challenge. Ihr Ziel: Spendengelder für die Krebsforschung zu sammeln.

Nach vier erfolgreichen Jahren am Niederrhein geht der große BIG Challenge-Tag 2018 auf Reise. Gut 250 km entfernt im niedersächsischen Bruchhausen-Vilsen südlich von Bremen heißt es am 23. Juni 2018 „Sportlich gegen Krebs“.

Auch am neuen Austragungsort wollen Sportler und Sponsoren möglichst viele Spendengelder für die Deutsche Krebshilfe sammeln. Die genauen Planungen stellt das Organisations-Team des BIG Challenge-Vereins bei der Auftaktveranstaltung vor.

Die Abendveranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in der öffentlichen Begegnungsstätte Wido in Kevelaer (Marktstraße 16, 47626 Kevelaer). Der Eintritt ist frei. Teilnehmer, Sponsoren, Helfer und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Big Challenge in Niedersachsen

Heinrich Henke holt Big Challenge nach Niedersachsen.

Hauptorganisatoren in Niedersachsen sind Nadine und Heinrich Henke. Heinrich Henke hat bereits die Strecke rund um seinen Heimatort Bruchhausen-Vilsen ausgetüftelt: 38,9 km und 96 Höhenmeter sind in diesem Jahr mit dem Rad zu bewältigen, um Spendengelder zu erradeln.

Wem das nicht sportlich genug ist, der kann die Runde auch mehrmals absolvieren.

Spenden fließen zu 100 Prozent an die Deutsche Krebshilfe

Bei der Abendveranstaltung gilt es - neben vielen guten Gesprächen - die neue Spendensumme zu feiern. Erneut fließen die Spenden- und Sponsorengelder zu 100 Prozent in zwei Projekte der Deutschen Krebshilfe:

  • 75 Prozent der Spendensumme wird Prof. Dr. Christoph Klein von der Universität Regensburg erhalten. Sein langfristiges Ziel ist es, ein Medikament zu entwickeln, dass das Ansiedeln gestreuter Tumorzellen im Körper dauerhaft verhindert.
  • 25 Prozent der Spenden werden der Palliativmedizin der Uniklinik München zu Gute kommen.
Auch interessant