Login
Thüringen

Schweinehaltungsverbot für Ex-Bauernpräsident Kliem

Schweine im Stall
Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
03.05.2017

Gegen den ehemaligen Bauernpräsidenten von Thüringen, Klaus Kliem, wurde wegen Tierschutzverstößen ein Schweinehaltungs- und Betreuungsverbot verhängt.

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen hatte Mitte April Ermittlungen gegen Klaus Kliem, den ehemaligen Landesbauernpräsident von Thüringen, aufgenommen. In seinem Betrieb der Landwirtschaftsgesellschaft Aschara im Unstrut-Hainich-Kreis hatte das Veterinäramt bei einer Kontrolle am 11. Januar schwerwiegende Verstöße gegen den Tierschutz festgestellt.

Wie das Veterinäramt des Unstrut-Hainich-Kreises am Freitag mitteilte, wurde gegen den Geschäftsführer Klaus Kliem ein Schweinehaltungs- und Betreuungsverbot verhängt.

Anlage in Aschara bekommt neuen Leiter

Wie das Veterinäramt in einer Presseerklärung schreibt, werde es in der von den Tierschutzverstößen betroffenen Schweinezuchtanlage am Ascharaer Kreuz personelle Veränderungen geben, die ein Weiterbetreiben der Anlage ermöglichen. Es gebe einen Wechsel der Leitung der Anlage, der neue Anlagenleiter verschaffe sich gerade einen Überblick. Am 01. Mai habe er den Betrieb übernommen. Das Veterinäramt geht davon aus, dass dann die letzten Mängel, die durch fehlendes Personal verursacht wurden, abgestellt sein werden.  

Reinigung der Abluft im Schweinestall: Das sollten Sie beachten

Auch interessant