Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Erhebliche Fußverletzungen

Schwere Verletzungen: Von Trittbrett des fahrenden Traktors gerutscht

Ein Landwirt steigt in einen Traktor ein
am Dienstag, 05.07.2022 - 09:51 (Jetzt kommentieren)

Beim Versuch, auf einen fahrenden Traktor aufzuspringen, rutsche ein 18-Jähriger vom Trittbrett ab und geriet mit beiden Beinen unter das Hinterrad der Landmaschine.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz berichtet, kam es am Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall mit einem Traktor im Ortsteil Öfingen in Bad Dürrheim im Schwarzwald-Baar-Kreis in Baden-Württemberg.

Dabei zog sich ein junger Mann schwere Verletzungen zu und ist daraufhin mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden.

Erhebliche Fußverletzungen nach Traktorunfall

Ein 18-Jähriger hat sich am späten Samstagnachmittag auf dem Eckweg am Ortsrand Öfingen im Zusammenhang mit einem Traktor erhebliche Fußverletzungen zugezogen. Der junge Mann war gegen 17.45 Uhr zusammen mit einer Gruppe Kinder und Jugendlicher zu Fuß auf dem asphaltierten Feldweg unterwegs. Zur gleichen Zeit näherte sich der Gruppe ein Bekannter des 18-Jährigen mit einem Traktor.

Um ein Stück mit der Landmaschine mitzufahren, wollte der junge Mann über das seitliche Trittbrett auf den mit etwa Schrittgeschwindigkeit fahrenden Traktor aufspringen, so die Beamten.

Mann gerät mit Beinen unter Hinterrad eines Traktors

Hierbei rutschte der 18-Jährige ab und geriet mit beiden Beinen unter das rechte Hinterrad der landwirtschaftlichen Zugmaschine.

Bei dem Unfall zog sich der junge Mann an beiden Füßen Frakturen zu und wurde nach einer Erstbehandlung durch die eintreffenden Rettungskräfte mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in das Schwarzwald-Baar Klinikum geflogen.

Mit Material von Polizeipräsidium Konstanz


Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...