Login
Verkehrsunfall

Schwerer Verkehrsunfall nach Traktor-Überholmanöver

Thumbnail
Julia Eder, agrarheute
am
09.08.2016

Bei Lippe ereignete sich ein Unfall mit sechs verletzten Personen, nachdem ein Autofahrer eine Kolonne hinter einem Traktor komplett überholen wollte.

Wie die Polizei Lippe meldet, kam es vor zwei Tagen zu einem schweren Unfall, nachdem ein Autofahrer eine Fahrzeugkolonne hinter einem Traktor komplett überholen wollte.

Ein 68-jähriger Mercedes-Fahrer aus Kalletal reihte sich demnach in eine Fahrzeugschlange ein, die sich hinter einem Traktor gebildet hatte. Auf einer Geraden entschloss er sich, diese Fahrzeugschlange komplett zu überholen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit an den Fahrzeugen vorbei.

Im vorderen Bereich der Fahrzeugschlange kam es dann aus bisher nicht geklärten Gründen zu einem seitlichen Anstoß zwischen dem Überholer und einem Seat, der in der Fahrzeugschlange fuhr. Dadurch wurde der Mercedes nach links von der Fahrbahn gedrängt und fuhr frontal gegen einen Baum.

6 verletzte Personen, darunter ein einjähriges Kind

Bei dem Unfall wurden der Mercedes-Fahrer und seine drei Mitfahrer, zwei Erwachsene und ein einjähriges Kind, schwer verletzt. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Der 33-jährige Seat-Fahrer und sein 37-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Zum Transport der Verletzten kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Beide PKW wurden zur Spurensicherung sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 30.000 Euro.

Der Traktorfahrer wird gebeten, sich als Zeuge bei der Polizeistelle Lippe zu melden.

Hier erhalten Sie Tipps, wie man solche Unfälle vermeidet.

Auch interessant