Login
Dorf und Familie

Selbstfahrer oder Butterfly? Ertrag beim 1.Schnitt und Ohrmarken einziehen auf der Weide

Externer Autor ,
am
24.05.2013

Was ist wirtschaftlicher Selbstfahrer oder Mähwerkskombination? Wie war der Ertrag beim ersten Schnitt? Und wie zieht man am besten die Ohrmarken ein?

Krone BigM2, selbstfahrender Mähaufbereiter (klick aufs Bild) © Landliveuser Kalli0808
1. Grünlandschnitt: Wie sind die Erträge?
 
Die agrar_heute_redaktion wirbt für ihre aktuelle Umfrage auf Agrarheute.com: "Es ist Zeit für den ersten Grünlandschnitt! In einigen Regionen ist er schon erfolgt. In der aktuellen agrarheute-Umfrage möchten wir gerne von euch wissen, wie die Erträge sind? [www.agrarheute.com]Aufgrund der aktuellen Wetterlage kam die Frage nicht bei jedem an, rocknrolldirk schreibt: "Wollt ihr euch lustig machen? Hier solls noch ne Woche regnen..." Aber JW berichtet: "Also bei uns in der Gegend ging alles, was für Silage bestimmt war, letzte Woche unter die Plane, Menge war gut, der Löwenzahn hatte gerade zum abblühen begonnen , als denke ich hat der Schnittzeitpunkt gerade recht gepasst ,das Wetter lies auch keinen anderen Zeitpunkt zu, aber nass is auch keiner geworden , wir können zufrieden sein." Und Lobbylandwirt schreibt: "Gemäht am 15.,siliert am 16.Mai. Der Ertrag ist mengenmäßig super, ich fürchte allerdings um die Qualität. Weidelgras und Wiesenrispe waren schon voll in der Blüte. Eine Woche früher an Christi Himmelfahrt hatten die ersten siliert, das wäre der perfekte Zeitpunkt gewesen!" Und Hussi87 antwortet: "Gemäht am 15.,siliert am 16.Mai. Der Ertrag ist mengenmäßig super, ich fürchte allerdings um die Qualität. Weidelgras und Wiesenrispe waren schon voll in der Blüte. Eine Woche früher an Christi Himmelfahrt hatten die ersten siliert, das wäre der perfekte Zeitpunkt gewesen!" 

Vorteile von selbstfahrenden Mähaufbereitern gegenüber Schmetterlings Kombi

xxllandmaschinenfan fragt: "Bei Großbetrieb in meiner nähe hat letzte Woche seine Wiesen mit einem Krone big m gemäht, die sonst immer mit einer Schmetterlings Kombi gemäht wurden. Mich würde mal interessieren welche Vorteile diese Selbstfahrenden Mähaufbereiter wie z.B. Big M oder claas Cougar haben? Den Kraftstoffverbrauch schätze ich zumindest höher ein als bei einem Traktor mit Schmetterlingskombi."nurich meint:"Ich kann dir weder vor-noch Nachteil nennen, aber bei uns haben, in den letzten 2 Jahren, 2 größere LU ihre Big M gegen Schmetterlingskombi eingetauscht. von daher scheinen zumindest die Vorteile nicht so durchschlagend zu sein." Und Ziegenpeter schreibt: "Naja, Schlagkraft in Verbindung mit Wenidigkeit ist eines (Selbstfahrer hat hier sicherlich Vorteile), Aber wie steht es um die Auslastung? Das ist ein sehr spezielles gerät und kann nicht unbedingt noch zusätzlich eingesetzt werden. Cougar von Claas gabs auch mit Umrüstung als Mulcher, um weitere Einsatzgebiete zu erschliessen. Trotzdem wird er nicht mehr gebaut. Großschlepper mit Butterfly kostet weniger und hat neben der ähnlichen Flächenleistung auch rund ums Jahr ein größeres Einsatzspektrum, wie zB nach dem Mähen als Walzschlepper und ähnliches. Alles was so ein Selbstfahrer kann, von Aufbereiter bis hin zu Schwadzusammenlegung geht mit den meisten Schmetterlingen auch. Vom Spritverbrauch mla gnaz zu schweigen, der düfte auch nicht höher sein sondern beim Schlepper eher niedriger." Und Terragator merkt an: "Bevor ich vom Schmetterling auf einen Selbstfahrer umsteige hole ich mir lieber noch einen Fendt mit Rückfahreinrichtung und mähe mit dem in Schubfahrt."

Einfangen von Kälbern in der Weide- bzw Mutterkuhhaltung zum Ohrmarken einziehen.

zappa fragt: "Moin,moin, ich halte Angusrinder in ganzjähriger Weidehaltung. Das Einfangen der Kälber am ersten Tag geht meist ohne Probleme. Am 2. Tag sind die Kälber dann schon scheuer. Hat irgendjemand Vorschläge in Bezug auf die Vorgehensweise oder weiß Hilfsmittel, die man nutzen könnte" Die Antworten sind einhellig, Schaumburger schreibt: "Da mußt du schon am ersten Tag ran. Schnell sein... was anderes hilft nicht." genauso sieht's staebchen: "Häufige Weidekontrolle um eine abkalbung möglichst frühzeitig zu erkennen ist da wohl das einzige das hilft." Viehdokter ergänzt: "und daß die Herde Dich nicht als "Fremdkörper" ansieht, dann sollte das klappen. Bei 30 Kühen mit Stall- und Weidehaltung klappt es bei mir ja auch." Darauf wiederum staebchen: "Ich hab 45 Tiere auf der Weide, wenn ich dort meine täglichen Kontrollgänge durch die Herde mache werde ich nicht als Fremdkörper angesehen. Bei den Kontrollgängen wird gleichzeitig die Spannung am Weidezaun gemessen-böse Buben gibt es überall" terragator meint: "Angus sind generell wilde Gesellen. Das ist Rasse bedingt. Und 1x täglich sollte man seine Viecher schon kontrollieren, dann ist das fangen der Kälber auch kein Problem."

Schutzanzug Pflanzenschutz

Kone möchte folgendes Wissen: "Ich bin auf der Suche nach einem Schutzanzug für den Pflanzenschutz. Bisher hab ich aber leider nur Einweg-Overalls gefunden.
Die Berufsgenossenschaft hat uns mal so grüne Schutzanzüge vorgestellt, vielleicht weiß jemand, wo man die kaufen kann?" Martin1977 antwortet: "Nimm doch die Anzüge zum Stallwaschen, da muss dann nur das Material chemiebeständig sein. Ich achte besonders auf gute Einweghandschuhe die chemiebeständig sind. Habe noch nie einen Landwirt mit Overall beim Befüllen gesehen, weil das Umkleiden zu zeitaufwendig ist."Und Notill schreibt resigniert: "Diese Schutzausrüstungen würde ich von den PSM Vertretern als Webegeschenk eher akzeptieren, als der 100ste Kallender, oder Taschenlampe oder sonst was... mittlerweile gibts ja nicht mal mehr überall Meßbecher! Oder was der Hammer war: Zuckerfreie Bonbons die für eine BZE Sorte von KWS Werbung machen sollten. Warum gibt es keine Produktbezogenen Werbeartikel mehr? Marktmacht der Werbewirtschaft? Ich glaube wir haben gerade wieder ein Kartell gefunden!"
Die ganze Diskussion:    https://agrarheute.landlive.de/boards/thread/52735/page/1/ 

weitere interessante Themen der letzten Woche

Lagerung von Kompost/Mist
https://agrarheute.landlive.de/boards/thread/52802/page/1/

Was darf man ohne jegliche landwirtschaftliche Ausbildung?
https://agrarheute.landlive.de/boards/thread/52607/page/1/

Gewichtsverteilung beim Traktor auf dem Silo
Auch interessant