Login
Öffentlichkeitsarbeit

So erleben Agrarscouts die Grüne Woche

Agrarscout-Grüne-Woche-2019
am
24.01.2019
(Kommentar verfassen)

Auf der IGW in Berlin suchen 100 Landwirte als AgrarScouts den Kontakt zum Verbraucher. Hofheld hat gefragt, was sie dabei erleben

Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin suchen in zehn Tagen über 100 Landwirte als AgrarScouts den Kontakt zum Verbraucher. In persönlichen Gesprächen gewähren sie einen authentischen Einblick in ihre Arbeit. Ihr Anliegen ist der offene Dialog auf Augenhöhe mit den Verbrauchern.

Das Junglandwirteportal Hofheld hat mit drei AgrarScouts geredet und sie nach ihren Erlebnissen gefragt. Milchviehhalterin Agnes Greggersen hat auf der IGW schon viele kritische aber produktive Gespräche geführt.

Auch Erik Ardenholz findet es gut, sich als AgrarScout persönlich den Fragen und auch der Kritik der Verbraucher zu stellen. Er findet es aber auch wichtig, als Landwirt im Internet aktiv zu sein.

Elisabeth Spiwoks erklärt, wie man als AgrarScout auf die Grüne Woche vorbereitet wird und wie man selbst AgrarScout werden kann.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Auch interessant