Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Spargelsaison

Spargelzeit: Auf diese 4 Merkmale sollten Sie beim Spargelkauf achten

Die Spargelsaison in Deutschland beginnt. Im Video der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) erfahren Sie, auf welche vier Merkmale Sie beim Spargelkauf achten sollten. Wir fassen die wichtigsten Fakten zusammen.

am Samstag, 17.04.2021 - 07:35

Wie kommt der Spargel vom Feld auf den Teller und worauf sollte der Verbraucher beim Spargelkauf achten? Franz Egerer von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) verrät im Video nicht nur interessante Hintergründe zum Anbau von Spargel, sondern auch wie dieser geerntet und verarbeitet wird. 

Wussten Sie, dass nicht nur die Spargelsorte, sondern auch die Bodenart den Geschmack der Spargelstange beeinflusst? Auch das Spargelstechen ist wichtig: "Ein guter Spargelstecher legt den Kopf der Spargelstange, die gerade die Erdoberfläche durchstößt, frei, damit er ihn anfassen kann. Und sticht dann mit dem Spargelmesser gezielt in möglichst wenigen Versuchen den Spargel unten ab". 

Im Video wird der Spargel vom Feld in großen Kisten in die Aufbereitungshalle gebracht und dort gewogen. In der Produktionshalle werden die Spargelstangen dann gewaschen und sortiert. Die letzte Station des Videos ist der Kühlraum, hier werden die Spargelstangen bei einem Grad gelagert, sodass sie länger frisch bleiben. 

Woran erkenne ich guten Spargel?

Im Video erklärt Franz Egerer zudem, auf welche vier Qualitätsmerkmale Sie beim Spargelkauf achten sollten. Guten Spargel erkennen Sie an folgenden Merkmalen: S

  • guter Spargel sollte keine Trockenheitsmerkmale, beispielsweise eine runzlige Schale, aufweisen 
  • Spargelstangen haben feste & geschlossene Köpfe
  • Spargel sollte an der Schnittstelle unten saftig sein
  • Spargelstangen sollten unten nicht verholzt sein - auch zu erkennen an einer Verfärbung

Auch bei grünem Spargel können Sie alle Merkmale, bis auf eines, nutzen: Im Gegensatz zum weißen Spargel muss der grüne Spargel keinen festen Kopf haben, dieser ist hier weicher. 

Ein weiterer Tipp: Im Supermarkt und auf dem Wochenmarkt wird teilweise Spargel in einem Paket verkauft, bei dem das untere Drittel der Spargelstangen bedeckt ist. Achten Sie hier insbesondere auf das wichtigste Merkmal von saftigem Spargel und vermeiden Sie Stangen mit besonders holzig wirkenden Spargelenden.

Regionale Unterschiede beim Spargel

Beim Spargel gibt es verschiedene Klassifizierungen, nach denen sich auch der Spargelpreis richtet: 

  1. Spargel Klasse 1 - Extra: teuerste Klasse, die Spargelstange sollte mindestens zehn Millimeter Durchmesser haben, die Spargelköpfe sind verschlossen und der Spargel kaum verfärbt
  2. Spargel Klasse 2 - HK I: gute Qualität, die Spargelköpfe können geöffnet, verfärbt und der Spargel leicht gebogen und holzig sein 
  3. Spargel Klasse 3 - HK II: der Durchmesser der Spargelstangen kann variieren und ist in dieser Klasse am geringsten, die Köpfe sind eher geöffnet und die Stangen verfärbt und holzig

Franz Egerer zählt im Video außerdem die drei regionalen Spargelsorten in Bayern auf: Spargel aus Schrobenhausen, Spargel aus Abensberg und Spargel aus Franken. 

Die aktuellen Spargelpreise der Saison aus Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg erfahren Sie auf agrarheute.

Vor Ostern: Frühe Spargelernte dank Warmwasserheizung