Login
Video

Spontanausflug: 1.300 Schafe stürmen Stadt

Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
15.06.2016

Tausende von Schafen nutzten das Schläfchen ihres Hirten und marschierten durch die Innenstadt im spanischen Huesca. Es dauerte Stunden, um sie wieder einzufangen.

Ordentlich was los war in Huesca im Nordosten Spaniens. Etwa 1.300 Schafe waren nämlich von ihrem Betrieb entwischt und hatten sich für einen Ausflug in Richtung Stadt entschlossen. Sie stürmten die Straßen der Innenstadt, wie die örtliche Polizei berichtet. Für ihre Flucht genutzt hatten sie ein unabsichtliches Schläfchen ihres Hirten. Der hatte wohl etwas zu lange Schäfchen gezählt...

Schafe marschierten frei durch die Straßen

"Gegen 4.30 Uhr erhielten wir Benachrichtigungen, dass Hunderte von Schafen frei durch die Avenue Martínez De Velasco in Huesca laufen", verkünden die Beamten auf ihrer Facebookseite. "Nach wenigen Minuten fanden wir den betreffenden Schäfer, der die Tiere wieder zusammentreiben und an den Ort zurückbringen musste, von wo aus sie entwischt waren."

Das sagen bayerische Kühe zum Welt-Milchtag

Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Bayerische Kuh
Auch interessant