Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Blog Leo

Was spritzt und düngt der Biobauer?

leo-rosel-acker-breit
am Dienstag, 14.06.2022 - 14:50 (1 Kommentar)

„Der macht ja gar kein richtiges Bio. Neulich hab ich den mit der Spritze auf dem Feld gesehen. Nachts, damit es keiner mitkriegt, weil das ja verboten ist.“ Auch schonmal gehört von Anwohnern oder Berufskollegen? Und die haben noch nicht einmal Unrecht, denn ja – auch Biolandwirte sind manchmal mit der Pflanzenschutzspritze auf dem Acker unterwegs. Verboten ist dabei allerdings gar nichts, weiß Leo Rösel.

Hallo liebe Junglandwirte,

vor gut einem Jahr sind wir gestartet in das Abenteuer Ökolandbau. Nun liegt die erste Anbausaison fast hinter uns. Zeit für mich, ein erstes Fazit zu ziehen und mit ein paar Vorurteilen aufzuräumen zum Thema „Biobauern spritzen und düngen nicht“.

Wer ernten will, muss säen

duenger-streuen

Die Ernte beginnt ja bekanntlich schon bei der Aussaat. Unser Wintergetreide haben wir im Herbst nicht immer ganz optimal in den Boden bekommen. Ein perfekte Bodenbearbeitung war nicht immer möglich und es musste so mancher Kompromiss eingegangen werden. Mit etwas Bauchweh ging es dann zaghaft los mit den ersten Maßnahmen am Feld. Aber die waren nicht etwa Hacken oder Striegeln, nein zuerst war ich mit dem Düngerstreuer unterwegs.

Bio heißt nicht, nichts zu düngen

gips-in-der-hand

Meine erste Maßnahme im zeitigen Frühjahr war die Ausbringung von Gips und Schwefel. Beides sind natürliche Düngemittel und können bedenkenlos im Ökolandbau eingesetzt werden. Bei solchen Maßnahmen finde ich, ist die Aufklärung besonders wichtig, denn ein Außenstehender kann nur schwer erkennen, um welche Düngemittel es sich handelt - grau/weiße Kügelchen sind sie fast alle.

Aber warum Schwefel und Gips? Laut unserer Bodenuntersuchung sind diese Nährstoffe im Mangel und müssen im Boden ergänzt werden. Der Schwefel verbessert unter anderem die Aufnahme von Stickstoff in der Pflanze. Der Gips verbessert die Bodenstruktur, das ist mir besonders wichtig. Als nächstes war dann das Güllefass in den Getreidebeständen unterwegs, um unsere Grundnährstoffe über den Gärrest (aus der Biogasanlage) auszubringen.

Spritzen: ja. Chemie: nein

bio-bestand-spritzen

Etwas später war ich mit der klassischen Pflanzenschutzspritze unterwegs, aber auch hier war keine Chemie im Tank, sondern natürliche Bakterien. Die Bakterien, die ich ausgebracht habe, unterstützen das Bodenleben, um die organische Masse der Zwischenfrüchte besser „verdauen“ zu können.

Später in der Saison war ich nochmal mit der Spritze in den Getreidebeständen unterwegs, da habe ich Spurenelemente und nochmals Bakterien und Schwefel ausgebracht. Diese natürliche Nahrungsergänzung soll helfen, die Pflanzen auf natürliche Weise gesund zu halten. Was bisher gut funktioniert hat.

Pflanzengesundheit und Beikräuter

bio-bestand-weizen

Das Thema gesunde Pflanzen kann man also auch im Biolandbau auf vielfältige Art und Weise lösen. Auch bei der Regulierung der Beikräuter haben wir verschiedene Möglichkeiten ausprobiert und sehen jetzt, was für uns passt und was nicht. Ich bin der Überzeugung, dass ein gewisser Anteil an Beikräutern gar nicht so schlimm ist. Zum einen zeigen sie uns gewisse Prozesse im Boden an, sind also Zeigerpflanzen, zum anderen tragen sie zur Biodiversität im Acker bei. Solange die Kulturpflanzen nicht zu stark beeinträchtigt werden, darf für mich ein bisschen Vielfalt im Feld nicht fehlen.

Wir haben versucht, schon vor der Saat ein sauberes Saatbett zu bekommen, was letzten Herbst nicht ganz einfach war. An ein Striegeln im Herbst war nicht zu denken und so mussten wir uns mit der Beikrautregulierung im Frühjahr intensiv beschäftigen. Dazu konnten wir auf zwei unterschiedliche Maschinen zurückgreifen: einen Roll- und einen Zinkenstriegel. Damit hatten wir immer die passende Technik zur Verfügung. Und jetzt heißt es warten, bis wir unsere Ernte einfahren können.

Ich bin gespannt, wie unsere erste „Öko“-Ernte verläuft.

Bis Bald! Euer Leo

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...