Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Überschwemmungen

Starkregen und Hagel: Rund 2.800 Hektar geschädigt

Überfluteter Acker
am Freitag, 24.05.2019 - 09:34 (Jetzt kommentieren)

2.800 Hektar geschädigte Fläche und ein Ernteverlust in Höhe von mindestens einer Million Euro sind das vorläufige Fazit der Unwetter, die Anfang der Woche tobten.

Wie die Vereinigte Hagelversicherung meldet, hat das Extremwetter am 20. und 21. Mai in Deutschland zu teils starken Zerstörungen geführt. Regenmengen von bis zu 150 Liter pro Quadratmeter sowie Unwetter mit Hagelschlag schädigten rund 2.800 Hektar landwirtschaftlicher Fläche. Der Wert der angebauten Kulturen belaufe sich auf rund 6,5 Millionen Euro.

Je nach Schwere der einzelnen Schädigungen sei laut Vereinigter Hagel von einem konkreten Ernteverlust in Höhe von mindestens einer Million Euro auszugehen.

Pflanzen weggespült oder verschlämmt

  • Im östlichen Kreis Lippe sowie im Umland von Bielefeld hieß es regelrecht „Land unter“, berichtet die Versicherung. Allein hier seien über 500 Hektar – vor allem frische gesäte Mais- und Rübenbestände – vom Starkregen überflutet worden. Bereits aufgelaufene Pflanzen wurden weggespült oder verschlämmt.
  • Daneben waren vom Starkregen auch das Sauerland sowie der Nordosten Hessens (Fulda, Rotenburg, Kirtorf, Vogelsberg) bis über die thüringische Landesgrenze betroffen. Hier waren darüber hinaus auch Hagelschäden zu verzeichnen.
  • Von der Nordseite des Bodensees (Friedrichshafen und Ravensburg) entlang einer Linie bis nach Ulm gingen ebenfalls zahlreiche Meldungen vor allem von Hagelschäden ein.
  • Auch in Bayern waren einige Streuschäden zu verzeichnen.

Schäden durch Starkregen nehmen massiv zu

Für Bernd Edeler, Bezirksdirektor in Münster und damit auch zuständig für die Region um Bielefeld, zeigt sich wieder einmal, wie wichtig eine rechtzeitige und umfassende Absicherung ist: "Nur Hagel abzusichern reicht heute nicht mehr aus. Die Schäden vor allem durch Starkregen haben in den letzten Jahren massiv zugenommen.

Und spätestens mit den ersten Herbststürmen wird sich zeigen, dass auch die Absicherung gegen diese Gefahr immens wichtig geworden ist."

Mit Material von Vereinigte Hagelversicherung

Frühling 2019: Ein Blick auf die Felder

Schädlinge
Dürre
Dürre
Wetter auf Acker
Schnee
Wetter
Schnee
Wiese
Trockene Felder
Feld mit Raps
Raps und Grünland
Grünland
Wiese im Frühling
Raps in Blüte
Mahd mit Deere
Mähen mit Traktor
Grünland und Wiesen
Mahd mit Traktor
Raps blüht nicht
Rapsblüte
Raps Blüte
Raps Blüte
Raps auf Acker
Blühender Raps
Raps in Griechenland
Regen und Acker
Regenbogen über Raps
Vogel auf Wiese

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...