Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Stichflamme schießt aus Mulcher: Landwirt schwer verletzt

Eine Flamme bei einem Brand
am Dienstag, 27.07.2021 - 09:37 (Jetzt kommentieren)

In Thüringen wurde ein Landwirt bei Feldarbeiten schwer verletzt. Bei der Demontage des Mulchers schoß eine Stichflamme aus der Maschine und verletzte ihn schwer.

Wie die Landespolizeiinspektion Nordhausen berichtet, wurde ein Landwirt am Montagvormittag bei Mulcharbeiten im Bereich Gut Allmenhausen in Thüringen schwer verletzt.

Gegen 10.30 Uhr seien die Rettungskräfte über den Brand eines Stoppelfeldes informiert worden. Der 56-jährige Fahrer eines Traktors war auf einem Stoppelfeld mit einem Vorsatzmulcher unterwegs. Vermutlich durch einen technischen Defekt des Mulchers wurde das Feuer entzündet.

Landwirt versucht Mulcher zu demontieren: Stichflamme verletzt ihn

Der 56-Jährige Landwirt versuchte den Vorsatzmulcher noch vor Ort zu demontieren. Dabei kam es nach aktuell vorliegenden Informationen zu einer Stichflamme und der Mann wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Fachklinik nach Halle. Lebensgefahr bestand nicht.

Das Feuer auf dem Feld hatte ein Ausmaß von etwa 200 Quadratmetern und wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Mit Material von Landespolizeiinspektion Nordhausen
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe September 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin_1632234601.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...