Login
Dorf und Familie

Streit nach der Hofübergabe, Sexy Kalender und Schweinefütterung

Externer Autor ,
am
25.05.2012

Was tun, wenn nach der Hofübergabe der Bruder den Hof belagert? Wie berechnet man eine Mastschweineratio? Und Diskussionen über Kalendergirls.

Hilfe bei der Mastschweinefütterung
 
Nudelsuppe erhofft sich in dem Thema Hilfe bei der Rationsberechnung für Mastschweine: "Ich brauche zur Rationsberechnung für ein Mastschwein die Werte auf die ich kommen muss. Also die Werte für ein Schwein von 28-120Kg. Ich habe schon gegoogelt aber es gibt nichts was mir weiterhilft. Die Milchfutterrationen für Kühe sind mehr besser und vorhanden. Desweiteren suche ich jemanden, der so freundlich wäre mir zu erklären was es mit "Pcv-Lysin " zu tun hat. Ich hoffe ihr könnt mir helfen." Mim antwortet ausführlich: "nein, Milchviehrationen sind nicht besser vorhanden, du musst nur google richtig fragen! Die besten Hilfestellungen hierzu findest du bei der LFL in Bayern. [www.lfl.bayern.de] Schweinefütterung. Hier gibt es Unterthemen wie Mastschweinefütterung. [www.lfl.bayern.de]. Und zur konkreten Frage - PCV-Lysin: Das Schwein hat als Monogaster einen hohen Aminosäureanspruch. Leitaminosäure ist das Lysin. PCV heißt praecaecale Verdaulichkeit - das ist das Lysin was tatsächlich als verwertbar im Dünndarm ankommt! In jedem Fall würde ich mir diese Bibel runterladen: [www.lfl.bayern.de] Lindermayer - Futterberechnung für Schweine," Auch MrNewHolland kann mit einem nützlichen Link aufwarten: "Wenn du selber rechnen willst, hab ich hier ne schöne Exceltabelle zum Herrunterladen, mit den Werten der Grubertabelle [www.triesdorf.de]" wayward schreibt dazu: "wie bereits erwähnt, futterwerttabelle von der lfl verwenden: Seite 25 sind die Richtwerte für die jeweiligen Mastabschnitte. Solltest du wirkllich nur eine Mischung berechnen sollen für den Abschnitt 28-120kg wird das Problem mit Luxuskonsum / Unterversorgung auftreten, wie Mim bereits erwähnte. 3 Phasen solltens schon sein."
 
 
 

Traditionelle Stallkleidung, Von wegen....

Einen Bericht über den deutschen Bauernkalender nimmt Immenfreund aufs Korn: "So kleiden sich heute die Bäuerinnen:" BunnyBabsel antwortet ironisch: "Natürlich so und nicht anders Arbeiten mir im Stall oder hocken aufen Schlepper" Belarus550 schreibt: "Ich habe mir's nochmal komplett angeschaut. Also auf den August würde ich mich freuen." Und auf die Antwort von Fendt306LS: "August? Ich freue mich ja eher auf Dezember!" meint er: "Bei einer Kundschaft war letztes Jahr das ganze Jahr Mai. Das war das einzig vernünftige Bild im Kalender." Darauf Ziegenpeter: "spielt doch keine Rolle, die Zahlen von 1 bis 31 sind eh immer die gleicgen....und wenn die Bilder passen, um so besser. Wenigstens kommen wir uns nicht ins Gehege, September wäre meine erste Wahl."
 

Grenzwert für URAN im Dünger

Williputz schreibt: "In der LDZ Zeitschrift, Ausgabe Mai 12 is a Bericht über den Grenzwert von URAN im dünger drin.Da steht z.b das in den letzen 60 jahren mit Phosphatdünger 1kg/ha URAN ausgebracht wurde. Mich würde da gern eure Meinung interessieren, was denkt ihr so darüber bzw findet ihr das normal u richtig?" StefanS meint: "Normal und richtig?, mmh, ist halt so. Das wird das Kraut jetzt nicht grad fett machen, in manchen Gegenden Deutschlands, z.B. Fichtelgebirge kommt Uran natürlich im Boden bzw. Gestein vor, und stellt euch vor, dort Leben die Menschen auch noch." Darauf antwortet Rose2255: "Ja NOCH --- und sie werden auch weiterhin Leben ... die Frage stellt sich aber vielleicht WIE gesund sie sind, und wie gesund es für die Böden ist (und somit auch für die Endverbaucher und den bestellenden LW), auf denen das von der Natur nicht vorgesehen ist?"  Und rocknrolldirk ist der Meinung: "Tja. Solange der Phosphor, der von den Verbrauchern verspeist wird im Meer landet, muss dieser mineralisch ergänzt werden. Die uranarmen Bestände gehen zur Neige, so ist es kurfristig folgerichtig die uranhaltigeren Läger auszubeuten. Besser wär es allerdings den Nährstoffkreislauf zu schließen, sonst werden die knappen Phosphatvorkommen über kurz oder lang zum größten Problem der Menschheit, nachdem vorher noch Böden und Menschen mit Uran angereichert wurden."
Diskutieren sie mit:                  http://agrarheute.landlive.de/boards/thread/42485/page/1/

Streit mit Geschwister/Hofübergabe

diamant85 hat auch ein größeres Problem: "Ich weiß, das Theme Hofübergabe mit allen drum und dran ist ein leidiges Thema aber ich suche einfach einen Rat oder wie es bei euch so ist, einfach ein bißl Mut, das es woanders vielleicht auch mal kracht. Ich habe vor 2 Jahren den Hof meiner Eltern bereits übernommen, Betrieb läuft gut und macht mir Spaß, wenn nicht dieser ewige streit mit meinen Vater und meinen Bruder wäre. Mein Bruder ist 4 Jahre älter als ich, hat absolut kein intresse am hof und auch einen anderen Beruf, wohnt 10km davon weg, kommt aber täglich nach der Arbeit zum essen (was ab und zu kein Problem wäre), wäscht seine Wäsche und lässt es sich auch Sonntags und in seinen Urlaub auf meinen Balkon gut gehen. Mein Vater wohnt bei mir im Haus, meine Mutter wohnt 2km in einem Altenteilhaus (wollten nicht mehr zusammenleben), da Haus wäre so gebaut, das problemlos 2 seperate Wohnungen da wären, mit extra Eingang, 2 Bädern und 2 Küchen, aber bewohnt wird eben nur 1, es ist auch noch keine "Trennung" von den Räumen da (keine Tür). So kommt es das mein Bruder eigentlich auch ständing bei mir hockt, seinen Dreck nicht weg räumt, ich habe den Wunsch geäußert, das ich eigentlich in "meinen" Haus das Schlafzimmer nicht mehr von ihm betreten werden soll, ebenso habe ich mir ein wohnzimmer für mich selber eingerichtet, das auch nicht mehr betreten werden soll, aber mein Bruder interessiert das halt nicht, liegt natürlich auf meiner Couch. Meine letzte Beziehung ist im Grunde auch daran gescheitert, weil man im Grunde immer beobachtet wurde. Mein Vater hält nur zu meinen Bruder, da heißt es immer das ist sein Elternhaus, ich soll nicht so sein, aber ich frag mich, wie das mal gehen soll, wenn ich eine eigene Familie habe, ich trau mich ja jetzt schon kaum mehr Freunde einladen" Die Reaktionen der User waren insgesamt sehr einig, Freisinger schreibt: "Schmeiss den Kuckuck aus dem Nest und wenns sein muß, so hart es ist deinen Vater hinterher. Die sollen gefälligst in die andere Wohnung ziehen und aus basta."Schaumburger sieht es genauso: "Stimmt, konsequent sein und Grenzen ziehen, aufzeigen! Das ist der einzigste Weg."  Und HJ72 antwortet: "Eine räumliche Trennung ist das Wichtigste, wo du sofort rangehen musst. Und dann darfst du natürlich nicht die Getriebene spielen. DU bist die Hausherrin - lass die das wissen."
Alle Antworten hier:      http://agrarheute.landlive.de/boards/thread/42417/page/1/     

weitere interessante Themen der letzten Woche

Werdet Ihr auch von Gruuna verfolgt?
http://agrarheute.landlive.de/boards/thread/42385/page/1/

Verkaufsverbot für billige Gebrauchtwagen.
 
Richtiger Reifendruck für 800-45 R26,5
http://agrarheute.landlive.de/boards/thread/42398/page/1/
Auch interessant