Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Gefiederter Einbrecher

Streunendes Huhn dringt in Sicherheitsbereich des Pentagon ein

Ein Huhn der Rasse Rhode Island Red
am Donnerstag, 10.02.2022 - 10:12 (Jetzt kommentieren)

Trotz strenger Sicherheitsvorkehrungen drang ein Huhn in den USA in das Verteidigungsministerium ein. Es ist bislang unklar, wie genau es ins Pentagon kam.

Wie die Zeitung „The Guardian“ berichtet, ist ein streunendes Huhn in den USA in den streng bewachten Sicherheitsbereich des Pentagons in Washington DC eingedrungen.

Vergangene Woche haben Sicherheitskräfte des Verteidigungsministeriums das umherstreifende Tier an einem Kontrollpunkt aufgegriffen.

Ein Huhn im US-Verteidigungsministerium

Es wurde von einem Mitarbeiter einer Tierschutz-Organisation aufgenommen. Bislang sei unklar, woher das Huhn der Rasse Rhode Island Red kam oder wie es zum Pentagon gelangte.

Beschrieben wurde die braune Henne als "süß" und „nervös“. Sie habe sich sogar von einigen Leuten streicheln lassen.

Mit Material von The Guardian

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...