Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Mangelnde Ladungssicherung

Heuballen auf Anhänger verrutscht: Polizei untersagt Weiterfahrt

Verrutschte Strohballen auf einem Anhänger
am Mittwoch, 22.07.2020 - 09:50 (Jetzt kommentieren)

Mangelnde Ladungssicherung wurde einem Landwirt in Schleswig-Holstein zum Verhängnis. Er durfte mit seinem Gespann vorerst nicht weiterfahren.

Am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei in Schleswig-Holstein ein landwirtschaftliches Gespann auf. Ein Traktor zog einen mit 26 Heuballen beladenen Anhänger im Bereich Süderlügum im Kreis Nordfriesland.

Doch mit der Ladungssicherung stimmte etwas nicht.

Vor Weiterfahrt: Landwirt musste Ladungssicherheit wieder herstellen

Ballen auf einem Anhänger

Die Beamten bemerkten nämlich, dass die Ladung verrutscht war und zwei Heuballen auf die Straße zu fallen drohten.

Die Bundespolizisten stoppten das Gefährt gefahrenabwehrend und untersagten dem 32-jährigen Fahrer die Weiterfahrt.

Ein zweiter Traktor wurde hinzugerufen und stellte die Ladungssicherheit wieder her. So konnte die Fahrt nach 30 Minuten weitergehen.

Hier lesen Sie, wie Sie Ihre Ladung richtig sichern und welche Bußgelder bei mangelnder Ladungssicherung drohen.

Mit Material von Bundespolizeiinspektion Flensburg

Ladungssicherung in Landwirtschaft, Forst und Gartenbau

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...