Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Mit Wärmebildkamera

Suchaktion: Feuerwehr forscht mit Drohne nach ausgebüxten Rinden

Ein Feuerwehrmann hält einen Bildschirm bei der Drohnensuche
am Mittwoch, 08.12.2021 - 10:00 (Jetzt kommentieren)

In Niedersachsen kam es am Montag zu einer großen Suchaktion nach ausgebüxten Rindern. Feuerwehr und Landwirt setzten dabei auch eine Drohne ein.

Bei Flotwedel in Niedersachsen starteten die Feuerwehr und ein Landwirt am Montag eine große Suchaktion mit einer Drohne.

Sechs Rinder waren von einer Weide in Fernhavekost geflüchtet. Deshalb wurden um 19:54 Uhr die Ortsfeuerwehren Wiedenrode und Bröckel zu einer Amtshilfe in die Straße "Am Rothbusch" alarmiert.

Rinder auf der Flucht: Landwirt suchte Wiese stundenlang ab

Vor Ort eingetroffen wurden die Einsatzkräfte durch den Eigentümer der Rinder in Empfang genommen und in die Lage eingewiesen. Nach Aussage des Landwirts war der Bereich rund um die Wiese bereits einige Stunden lang mit mehreren Suchtrupps weiträumig abgesucht worden, wobei allerdings kein Erfolg zu verzeichnen war.

Unter Zuhilfenahme der Drohne der Ortsfeuerwehr Bröckel wurde der Bereich anschließend erneut weitläufig mittels Wärmebildkamera überflogen.

Suchtrupps und Wärmebildkamera: Landwirt findet Rinder

Eine schwebende Drohne bei Nacht

Unterstützt wurde der Einsatz hierbei durch eine weitere Ortsfeuerwehr, die mit mehreren Trupps fußläufig eine Suche im Umkreis von etwa 500 Metern einleitete. Gegen 21:00 Uhr konnte dann, durch die enge Zusammenarbeit der zahlreichen Suchtrupps und der Drohnenstaffel, ein Erfolg verzeichnet werden.

Gemeinsam mit dem Eigentümer konnten die Rinder in der Nähe von Böckelse eingefangen und wohlbehalten auf die Weide verbracht werden.

Mit Material von Feuerwehr Flotwedel


Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...