Login
Wirtschaft

Syngenta-Chef Mike Mack tritt zurück

pd/Krauß
am
21.10.2015

Der Geschäftsführer von Syngenta, Mike Mack, gibt die Konzernleitung zum Ende des Monats ab. Bis ein Nachfolger gefunden ist übernimmt vorerst Finanzchef John Ramsey die Firmenleitung.

Syngenta-Chef Mike Mack tritt Ende Oktober zurück. "Es ist der richtige Zeitpunkt für den Konzern von den Perspektiven eines neuen Chefs zu profitieren", wird Mack in der Pressemeldung des Konzerns am Mittwoch zitiert. "Syngenta ist ein großartiges Unternehmen mit hervorragenden Perspektiven als der einzige wirklich integrierte Global Player in der Branche", erklärt Mack in dem Schreiben. Syngenta werde unter neuer Führung hervorragende Perspektiven haben.
 
Verwaltungsratspräsident Michel Demaré bedankte sich beim abtretenden Konzernchef und hob dabei insbesondere den von Mack auf den Weg gebrachten "Good Growth Plan" hervor. Mack war insgesamt 14 Jahre im Konzern und seit 2008 CEO.
 
 

Ramsey übernimmt vorübergehend

Mack hatte zuvor den Verwaltungsrat über seine Rücktrittsabsichten informiert, dieser akzeptierte die Entscheidung. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers wird Finanzchef John Ramsey das Unternehmen ad interim leiten.
 
Auch interessant