Login
Video-Tipp

Ted-Talk: Landwirt des Jahres will Brücken bauen

In der Internet-Szene erfreuen sich Ted-Talk-Videos hoher Beliebtheit. Die Idee: Experten sprechen so über Ideen, Forschungen und Entwicklungen, dass es jeder versteht. Der Landwirt des Jahres, Georg Mayerhofer, wurde als Ted-Redner geladen.

Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
17.08.2018

Es ist eine Auszeichnung auf der Bühne von Ted Talks sprechen zu dürfen. Denn die Ted-Plattform hat eine große und wachsende Fangemeinde. Die Video-Vorsträge, die kostenlos im Netz verfügbar sind, wurden bereits viele Milliarden mal angesehen. TED (Technologie, Entertainment & Design) ist ein Video-Format aus den USA, bei dem Vordenker, Unternehmer, Aktivisten und Künstler ihre Ideen und Visionen in maximal 18 Minuten vorstellen.

CeresAward Gewinner Georg Mayerhofer durfte vor kurzem in München auf der Ted-Bühne über das Bild der Landwirtschaft in der Gesellschaft sprechen. Er sieht sich als "Brückenbauer", denn er will eine Brücke bauen zwischen Bauern und Gesellschaft. Das Problem sei das Bild, was viele Verbraucher von Landwirtschaft haben. In seiner Rede zitiert er eine Journalistin, die das Image des Landwirts in den Medien beschrieben hat.

1. Bild: Bauer-sucht-Frau

"Wo Heinz Blöd mit den schiefen Zähnen zusehen muss, dass er mit Ende 30 noch eine Frau an die Hand bekommt."

2. Bild: Massentierhalter

"Der Großmäster, der seine Tiere mit Antibiotika vollstopft und Dioxin-Eier produziert."

3. Bild: Agrarromantik

Die Bäuerin, die mit selbstgenähter Schürze morgens um 6 Uhr gutgelaunt und apfelwangig ihre Kinder in den Bauerngarten entlässt und ihrem Mann den Caro-Kaffe hinterher trägt.

In seinem Ted Talk versucht er mit diesen stereotypen Bildern aufzuräumen.

CeresAward 2017: Das sind Deutschlands beste Landwirte

Georg Mayerhofer
Markus Dammann
Carolin Belzner und Vater Hans-Joachim Belzner
Daniel Wehmeyer
André Stallbaum
Albert Trimborn
Tobias Roeren-Wiemers
Anne Körkel
Michael Kneißl
Michael Faust
Moritz Bartmer
Auch interessant