Login
Wirtschaft

Teuerung im August eingebremst

Externer Autor ,
am
01.09.2010

Luxemburg/Brüssel - Die Teuerung in der Eurozone ist im August leicht zurückgegangen. Die Inflationsrate wird auf 1,6 Prozent geschätzt.

© matttilda/Fotolia

Wie das EU-Statistikamt Eurostat am Dienstag mitteilte, lag die jährliche Inflationsrate im Durchschnitt der Euro-Länder bei 1,6 Prozent gegenüber 1,7 Prozent im Vormonat Juli. Preisstabilität ist nach den Regeln der Europäischen Zentralbank bis zu einer Rate von zwei Prozent gewährt.

Zur Berechnung der Vorausschätzung verwendet Eurostat frühzeitig vorliegende Preisdaten für den Berichtsmonat aus den Mitgliedstaaten sowie Informationen über die Energiepreise. Die endgültigen Werte der August-Inflation in allen EU-Staaten werden am 15. September veröffentlicht. (aiz)

Auch interessant