Login
Wirtschaft

Teuerungsrate zieht leicht an - 0,3 Prozent im November

Externer Autor ,
am
27.11.2009

Wiesbaden - Die Teuerung kommt langsam wieder zurück. Im November betrug die Jahresteuerungsrate in Deutschland 0,3 Prozent nach 0,0 Prozent im Oktober, wie das Statistische Bundesamt gestern auf der Basis vorläufiger Berechnungen mitteilte.

© Aleksandr Lobanov/Fotolia

Zuletzt gab es im April mit 0,7 Prozent eine nennenswerte Teuerung, seit Juni lag die Teuerungsrate dann stets bei null oder war sogar negativ. Im direkten Vergleich von Oktober zu November dieses Jahres gaben die Preise um 0,2 Prozent nach. Nach Einschätzung der Commerzbank dürfte die Inflationsrate den negativen Bereich nun dauerhaft verlassen haben. Gering ausgelastete Kapazitäten in den Firmen und die Stagnation der Löhne werde aber nur geringe Anstiege zulassen.

Bis Ende 2010 sei nur ein knappes Überschreiten der 1-Prozent-Marke zu erwarten, hieß es in einer Kurzanalyse. Nach Definition der Europäischen Zentralbank (EZB) herrscht bei Raten knapp unter zwei Prozent Preisstabilität. Preistreibend wirkten laut Bundesamt Kraftstoffe. Je nach Bundesland lagen die Preise 4,1 bis 6,3 Prozent über dem Vorjahresmonat. Dagegen war Heizöl immer noch 12,9 bis 18,6 Prozent billiger als vor einem Jahr. Auch die Preise für Nahrungsmittel lagen immer noch 1,3 bis 3,0 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Im direkten Vergleich zum Vormonat Oktober stiegen die Lebensmittelpreise 0,2 bis 0,8 Prozent.

Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen lag die Jahresteuerungsrate bei 0,4 Prozent nach 0,0 Prozent im Vormonat. In Hessen wurde ein Wert von 0,3 Prozent gemessen nach minus 0,1 Prozent im Oktober. Ursache für die im Jahresvergleich wieder steigenden Preise waren laut hessischem Landesamt unter anderem, dass die Wirkung sinkender Energiepreise nachlässt. Außerdem waren die Preise im November 2008 stärker gesunken als in diesem Jahr. Die endgültigen Ergebnisse für November will das Statistische Bundesamt am 9. Dezember veröffentlichen. (pd)

Auch interessant