Login
Wirtschaft

Tönnies steigt ins Pharmageschäft ein

pd
am
30.11.2012

Rhed-Wiedenbrück - Der Schweinefleischvermarkter Tönnies wird künftig den Grundstoff für den Blutgerinnungshemmer Heparin produzieren. Dafür errichtet das Unternehmen eigens eine Fabrik.

Im Frühjahr kommenden Jahres soll der Spatenstich für die Produktionsstätte erfolgen. Clemens Tönnies: "Unsere Ziele sind klar. Wir investieren jetzt 21 Millionen Euro. Nach dem geplanten Produktionsstart Mitte 2014 wollen wir bei Vollauslastung schon Ende des Jahres rund 30 Prozent der europaweit rückverfolgbaren Heparin-Grundrohstoffe in unserer Fabrik gewinnen."

Mehrheitsgesellschafter bei Heparin-Spezialist Pharma Action

Zur Realisierung der Fabrik und zur weiteren Verarbeitung und Vermarktung des pharmazeutischen Rohstoffes hat sich Tönnies bereits im Mai dieses Jahres die Mehrheit an dem Heparin-Spezialisten Pharma Action GmbH gesichert. Pharma Action, mit Sitz in Berlin, ist seit fast 25 Jahren auf dem Pharmamarkt tätig.
 
Pharma Action wird am Standort Berlin-Wuhlheide den in der Tönnies-Fabrik gewonnenen Rohstoff Heparin Crude weiter veredeln und dann an die pharmazeutische Industrie vermarkten. Mittelfristig sollen dort jährlich etwa zehn Tonnen Heparin-Wirkstoff produziert werden.

Heparin aus dem Darmschleim von Schweinen

Der aus dem Darmschleim der Schweine gewonnene Blutgerinnungshemmer Heparin hilft gegen Embolien und Thrombosen und wird bei Operationen oder Herzkrankheiten eingesetzt. Bisher erfolgte die Heparin-Produktion Unternehmensangaben zufolge vor allem in China. In Deutschland war eine Produktion in großem Maßstab bisher nicht vorhanden.
 
Die Investition in die eigene Heparinproduktion ist aus Sicht von Clemens Tönnies ein logischer Schritt beim Ausbau des Unternehmensportfolios: "Wir schaffen seit vielen Jahren kontinuierlich hohe Umsatzzuwächse in unserem Kerngeschäft. Klar ist aber auch: Das zukünftige Unternehmenswachstum wird vor allem durch die weitere Internationalisierung und den Ausbau von bereits etablierten Geschäftsbereichen wie Ingredients erfolgen. Von der Herstellung des Heparin-Intermediates in Eigenregie erhoffen wir uns hier sehr viel."
Auch interessant