Login
Landmaschine auf Abwegen

Traktor auf Bahngleisen: Zugverkehr komplett unterbrochen

Der Traktor liegt auf den Bahngleisen
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
12.09.2017

In Baden-Württemberg machte sich vergangene Woche ein Traktor selbstständig und brachte den Bahnverkehr zum Erliegen. Der Landwirt habe die Maschine nicht ordnungsgemäß gesichert.

In Baden-Württemberg kam es am Donnerstag zu einem Unfall mit einer Landmaschine, wie das Polizeipräsidium Freiburg berichtet. Gegen 08:00 Uhr vormittags machte sich ein Traktor auf einem Feld selbstständig und rollte einen Abhang hinunter - direkt auf die Schienen der dort vorbeiführenden SBB-Strecke von Rafz/Schweiz nach Lottstetten im Landkreis Waldshut.

Traktor nicht ordnungsgemäß gesichert

Der 27 Jahre alte Landwirt war zuvor ausgestiegen, um an einem angebrachten Silotank die Gelenkarme einzuklappen und hatte den Traktor nicht ordnungsgemäß gegen Wegrollen gesichert, so die Beamten. Der Traktor blieb auf der Seite im Gleisbett liegen und war aufgrund eines Achsschadens nicht mehr fahrbar. Der Bahnverkehr musste komplett unterbrochen werden.

Sachschaden von mehreren tausend Euro

Gegen 09:45 Uhr war die Strecke wieder frei, nachdem der Traktor geborgen werden konnte. Allein der Sachschaden am Fahrzeug beträgt mehrere tausend Euro. Ob es darüber hinaus noch zu Schäden kam, ist derzeit nicht bekannt. Neben der deutschen Polizei waren auch ihre Schweizer Kollegen vor Ort, da die ersten Notrufmeldungen dort eingegangen waren.

Mit Material von Polizeipräsidium Freiburg

Pleiten, Pech und Pannen in der Landwirtschaft

Wagen im Dreck
Deichsel gebrochen
Pannen auf dem Acker
Anhänger kaputt
Pech und Pannen auf dem Feld
Ballen im Garten
Traktor steckt im Matsch
Traktor in Biberbau
Panne bei Ballenwickler
Moorboden mit Traktor
Panne bei Spritzmaschine
Ladewagen und Traktor
Traktor John Deere mit Güllefass
Auch interessant