Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ins Schlingern geraten

Traktoranhänger umgekippt: 800 Liter Pflanzenschutzmittel ausgelaufen

Nahaufnahme eines Lastwagenreifens nach eine Unfall
am Mittwoch, 11.05.2022 - 10:24 (1 Kommentar)

In Niedersachsen kam es am Dienstag zu einem Unfall mit einem Traktorgespann. Hunderte Liter Pflanzenschutzmittel liefen aus einem umgekippten Anhänger.

Wie die Polizeiinspektion Hildesheim berichtet, kam es am Dienstag gegen 16 Uhr zu einem schweren Unfall mit einem landwirtschaftlichen Gespann bei Nordstemmen im Süden von Niedersachsen.

Ein Traktor mit Anhänger kippte um und verlor seine Ladung. Hunderte Liter Pflanzenschutzmittel liefen aus.

Traktorgespann kommt ins Schlingern und kippt um

Der 27- jährige Fahrzeugführer befuhr mit seinem Traktor samt Anhänger die K 510 aus Richtung Giesen kommend in Fahrtrichtung Rössing. Als der Fahrzeugführer nach links auf die L460 in Richtung Emmerke einbog, geriet sein mit circa 800 Litern Pflanzenschutzmittel befüllter Anhänger ins Schlingern und kippte nach rechts um.

Dabei trat das Pflanzenschutzmittel auf die Fahrbahn und den angrenzenden Radweg aus. Durch den umfallenden Anhänger wurde die Leitplanke beschädigt.

Keine Gefahr für Erdreich durch Pflanzenschutzmittel

Nach Rücksprache mit einem Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde besteht keine Gefahr für das Erdreich durch die austretende Flüssigkeit. Die Freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften waren vor Ort.

Die Fahrbahn wurde für die Sachverhaltsaufnahme, die Abklärung der Gefährdungslage durch die austretende Flüssigkeit und die Bergung des Anhängers voll gesperrt.

Mit Material von Polizeiinspektion Hildesheim

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...