Login
Unfall

Traktorfahrer rettet jungem Vater das Leben

Traktor mit Güllefass auf Straße
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
10.03.2017

Ein Radfahrer verletzte sich bei einem Unfall schwer. Ein Landwirt, der zufällig mit seinem Traktor vorbeikam, rettet dem jungen Mann wohl das Leben.

Wie die österreichische Zeitung Nachrichten.at berichtet, wurde ein Traktorfahrer aus der Gemeinde Haibach bei Linz in Oberösterreich vermutlich zum Lebensretter. Er fand einen schwer verletzten Radfahrer, der eine Böschung hinuntergestürzt war. Dieser war erst wenige Tage vor seinem Unfall Vater geworden.

Radfahrer verlor Kontrolle

Zugetragen hat sich der Unfall im vergangenen September. Nun berichteten die beiden Männer über den Vorfall. Der 27-jährige Radfahrer, der vor kurzem erst aus Nigeria nach Österreich gekommen war, hatte damals plötzlich die Kontrolle verloren und sei von der Fahrbahn abgekommen.

Er stürzte eine steile Böschung hinunter, prallte gegen einen Baumstumpf und blieb dort regungslos liegen, berichtet Nachrichten.at.

Traktorfahrer kommt an Unfall vorbei

Die Folgen des Sturzes: Ein beidseitiger Lungenriss und Wirbelverletzungen. Er habe geschrien, doch niemand hörte ihn. Gegenüber der Zeitung sagt der Radfahrer, er habe schon fast aufgegeben, doch dann sei sein Retter gekommen. Ein Landwirt kam nämlich circa 15 Minuten später mit seinem Traktor vorbei.

Lebensretter auf dem Traktor

"Wenn er mich nicht gesehen hätte, wäre ich vielleicht gestorben", so der 27-jährige Radfahrer gegenüber Nachrichten.at. Auch der 46-jährige Landwirt meint, er habe den Verunfallten nur sehen können, da er im Traktor höher saß. Ein Autofahrer hätte ihn unterhalb der Böschung nicht bemerkt.

Er alarmierte umgehend die Rettungskräfte.

Mit Material von Nachrichten.at

Führerscheinklasse L, T und C/CE: Diese Maschinen dürfen Sie fahren

Fendt mit Pflug auf Straße
Fendt mit Anhänger auf Straße
Mähdrescher in Getreidefeld
Xerion auf der Straße
Roder auf der Straße
John Deere auf Baustelle
Agrotruck im Feld
Auch interessant