Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Agrarforschung

Traktorspuren: Versuchsfeld schwer beschädigt

Reifen eines Traktors
am Mittwoch, 18.01.2017 - 13:00 (Jetzt kommentieren)

Ein oder mehrere Unbekannte haben am Wochenende 60 Quadratmeter landwirtschaftliche Versuchsfläche mit einem Traktor zerstört.

Wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg berichtet, wurde an einem Versuchsfeld der Versuchsstation für Agrarwissenschaften am Standort Ihinger Hof im baden-württembergischen Renningen starker Schaden angerichtet. Die Tat ereignete sich vermutlich am Sonntagnachmittag, melden die Beamten.

60 Quadratmeter landwirtschaftliche Versuchsfläche zerstört

Die vor Ort entdeckten Spuren sprächen laut Polizei dafür, dass ein Traktor zwei Holzschlitten über das bereits bepflanzte, schneebedeckte Feld gezogen habe. Eine Fläche von etwa 60 m² wurde hierdurch beschädigt und zerstört.

Da dies möglicherweise Auswirkungen auf das gesamte Forschungsjahr hat, könnte sich der entstandene Sachschaden auf mehrere zehntausend Euro belaufen, so die Beamten.

Traktorspuren können weiterverfolgt werden

Die hinterlassenen Spuren konnten durch Mitarbeiter der Station vom Ihinger Hof aus, über die Landesstraße 1189 und durch Wäldchen und Lichtungen bis in Richtung Grafenau-Döffingen verfolgt werden.

Der Polizeiposten Renningen bittet Zeugen, die weitere Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 07159-8045-0 zu melden.

Mit Material von Polizeipräsidium Ludwigsburg

Winterdienst oder Forstarbeit: Unterwegs in Schnee und Frost

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...