Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Unfall

Trotz Überholverbot: Pkw schert aus und verursacht Unfall mit Traktor

Ein Traktor liegt neben der Straße auf der Seite
am Samstag, 19.02.2022 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

In Rheinland-Pfalz kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall. Ein Auto scherte trotz Überholverbot aus und fuhr auf einen Traktor auf.

Wie die Polizeiinspektion Altenkirchen berichtet, kam es am Donnerstagvormittag im Bereich der L265 zwischen Steimel und Oberdreis in Rheinland-Pfalz zu einem Verkehrsunfall, der mit großem Glück keine Schwerstverletzten forderte.

Beteiligt waren ein Auto sowie ein Traktor.

Autofahrer überholt Traktor trotz Verbot

Ein 21- jähriger Fahrer eines Transporters befuhr die L265 von Steimel kommend in Fahrtrichtung Oberdreis. Als er auf einen Traktor aufschloss, beabsichtigte der junge Mann diesen zu überholen. Aufgrund des unübersichtlichen Fahrbahnverlaufs gilt in dem Bereich ein Überholverbot. Der junge Mann scherte aus, wobei er einen entgegenkommenden PKW übersah. Er bremste stark ab und fuhr dem vor ihm fahrenden Traktor auf.

Der PKW des 21-jährigen wurde wieder auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wobei er abseits der Straße liegen blieb, so die Polizei.

Unfall: Traktor dreht sich und kippt um

Der Traktor wurde durch die Wucht des Aufpralls um 180 Grad gedreht, kippte um und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Traktor war mit zwei Personen besetzt. Trotz des dynamischen Unfallgeschehens erlitt keiner der Beteiligten schlimmere Verletzungen.

Die Fahrzeuge wurden durch die freiwillige Feuerwehr Puderbach mit großem Engagement geborgen und gesichert. Die L265 musste für circa zwei Stunden vollgesperrt werden.

Mit Material von Polizeiinspektion Altenkirchen


Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...