Login
Wirtschaft

Tschechien: Mehrwertsteuer auf Nahrungsmittel steigt

AgE
am
03.01.2013

Prag - In der Tschechischen Republik wurde der für Nahrungsmittel geltende ermäßigte Mehrwertsteuersatz zum Jahreswechsel um einen Prozentpunkt auf 15 Prozent angehoben.

Biogemüse ist nicht immer frei von Gentechnik, ergab der WISO-Test. © Europa.eu
Gleichzeitig erhöhte sich der allgemeine Mehrwertsteuersatz von zuvor 20 Prozent (%) auf 21 %. Die Anhebung der Mehrwertsteuer ist Teil eines Sparpaketes, das das Parlament in Prag in der Vorweihnachtswoche beschlossen hat und das von Staatspräsident Vaclav Klaus mittlerweile unterzeichnet worden ist.
 
Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz war in Tschechien bereits Anfang 2012 von zuvor 10 % auf 14 % angehoben worden, während der allgemeine Satz zuletzt 2010 geändert worden war. In Deutschland beläuft sich der reduzierte Mehrwertsteuersatz auf Lebensmittel bekanntlich auf 7 %; der allgemeine Satz beträgt hierzulande 19 %.
Auch interessant