Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Landwirte in Existenznot

TV-Tipp: Burnout auf dem Bauernhof

Mensch mit depressiver Stimmung oder Depression
am Dienstag, 28.01.2020 - 09:59 (Jetzt kommentieren)

In der aktuellen Reportage Burnout auf dem Bauernhof – Landwirte in Existenznot beschäftigt sich Arte heute Abend mit den Belastungen europäischer Landwirte.

Heute Abend um 19:40 Uhr zeigt arte die Reportage "Burnout auf dem Bauernhof – Landwirte in Existenznot". Darin geht es um die aktuelle Lebenssituation vieler Landwirte.

So berichtet der Sender: "Harte Arbeit, fallende Preise, hohe Umweltauflagen und fehlende gesellschaftliche Anerkennung belasten viele Landwirte extrem. Die Folge: Burnout, Depressionen und sogar Suizid. Spezielle Beratungsangebote und Präventionsprogramme wie "Urlaub für Bauern in Not" sollen den Betroffenen helfen."

Rinderzüchter im Urlaub

Die Franzosen Laurent und Pascale Laraud sind seit 35 Jahren leidenschaftliche Rinderzüchter. Sie arbeiten 16 Stunden am Tag. Auszeiten kennen Sie nicht - doch gesundheitliche und finanzielle Probleme machen es immer schwieriger, den täglichen Herausforderungen standzuhalten.

Ein Präventionsprogramm ermöglicht ihn erstmals Urlaub. Mit einem Dutzend Leidensgenossen verbringen sie fünf Tage an der Atlantikküste.

Landwirte: Burnout überwinden

Für Landwirt Christoph Rothhaupt aus Bayern wurde die Belastung zu groß. Nach dem Tod seines Vaters musste der Jungbauer den Milchviehbetrieb der Familie weiterführen und hätte sich "fast zu Tode geschafft". Kurz vor dem totalen Zusammenbruch beschloss er sich Hilfe zu suchen und fand sie bei einer landwirtschaftlichen Familienberatung.

Ein Jahr lang standen ihm Berater zur Seite und halfen ihm, das Burnout zu überwinden. Seine Milchkühe hat er aufgegeben, Landwirt ist er heute nur noch im Nebenerwerb.

Mit Material von Arte

Agrarumweltpaket bringt Landwirte auf die Palme

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...