Login
Dorf und Familie

Überholmanöver übersehen: Traktorgespann kollidiert mit Auto

Externer Autor ,
am
28.04.2015

Ein Traktor und ein Auto sind am Wochenende heftig aufeinandergeprallt. Dabei wurde dem Traktor die Vorderachse weggerissen.

Der Traktorfahrer hatte einen überholenden Passat übersehen. © PP Freiburg
Mangelnde Aufmerksamkeit führte am Samstag wohl zu einem Verkehrsunfall mit hohen Sachschäden. Das Unglück ereignete sich am späten Vormittag auf der L134 zwischen Wittlingen und Rümmingen in Baden-Württemberg, wie die Polizei Freiburg berichtet.
 
Ein Traktorfahrer bog nach links ab und übersah dabei, dass ihn gerade ein Passat überholte. So kam es zum Zusammenprall zwischen den beiden Fahrzeugen.

Vorderachse abgerissen, Auto bleibt im Feld liegen

Auch der PKW, der in einem Feld zum Stillstand kam, war nach dem Aufprall stark beschädigt. © PP Freiburg
Der Aufprall war derart heftig, dass die Vorderachse des Traktors abgerissen wurde. Der ebenfalls stark beschädigte PKW kam in einem frisch bestellten Feld wenige Meter weiter zum Stillstand.
 
Der 28-jährige Landwirt sowie der 27-jährige Passatfahrer blieben unverletzt. Die L 134 zwischen Wittlingen und Rümmingen wurde einige Zeit gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Erhebliche technische Mängel am Hänger

Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beträgt etwa 7.000 Euro.
 
Am zweiachsigen Anhänger der Landmaschine, welcher mit Schrott beladen war, wurden im Rahmen der Unfallaufnahme genauere Untersuchungen vorgenommen. Dabei wurden unter anderem erhebliche technische Mängel festgestellt, wie die Polizei Freiburg mitteilt. Weiteres soll nun untersucht werden.
Auch interessant