Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Verkehrskontrolle

Überladener Holztransport: Mit über 13 Tonnen zu viel unterwegs

Ein mit Holz beladener Transporter auf einer Waage
am Donnerstag, 09.12.2021 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

In Rheinland-Pfalz stoppte die Polizei einen möglicherweise überladenen Holztransporter. Dieser brachte tatsächlich ganze 13 Tonnen zu viel auf die Waage.

Wie das Polizeipräsidium Trier berichtet, stoppten die Beamten der Schwerlastkontrollgruppe der Polizeidirektion Wittlich am Montag einen deutlich überladenen Holztransport. Dieser war auf der B-50 (neu) bei Longkamp im Landkreis Bernkastel-Wittlich in Rheinland-Pfalz unterwegs.

Und die Polizei staunte nicht schlecht, als der Lastwagen auf der Waage stand!

Polizei wiegt überladenen Holztransporter

Der mit Kurzholz beziehungsweise Douglasienstämmen beladene Holztransporter war in der Nähe von Spangdahlem gestartet und auf dem Weg in ein Sägewerk in Ramstein-Miesenbach.

Da die Beamten vor Ort eine mögliche Überladung feststellten, wurde der Holztransport anschließend auf einer Waage verwogen.

Lkw völlig überladen: Ordnungswidrigkeitenverfahren

Dabei wurde dann ein Gesamtgewicht von über 53 Tonnen verwogen. Dabei hätte er lediglich 40 Tonnen gesamt haben dürfen.

Die Weiterfahrt wurde umgehend untersagt und ein Großteil des Holzes musste an geeigneter Stelle vom Fahrer abgeladen werden. Danach konnte der Holztransport seine Fahrt zum Sägewerk fortsetzen. Gegen den Fahrer und das Unternehmen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Mit Material von Polizeipräsidium Trier


Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...