Login
Wirtschaft

Ukraine will Tschernobyl-Territorien agrarisch wiedererschließen

Externer Autor
am
13.11.2010

Kiew - In der Ukraine soll bis März 2011 ein Programm für die Wiederbenutzung der landwirtschaftlichen Flächen in der Tschernobyl-Zone erarbeitet werden.

Laut dem amtierenden Minister für außerordentliche Situationen, Michail Bolotskich, arbeitet sein Ressort derzeit gemeinsam mit dem Landwirtschaftsministerium und den Forschungseinrichtungen daran.

Es gehe um die Erarbeitung rechtlicher und wissenschaftlicher Grundlagen für die landwirtschaftliche Wiedererschließung von Territorien, die dafür gänzlich oder teilweise geeignet seien, erläuterte Bolotskich vor Journalisten in Kiew.

Infolge der radioaktiven Verseuchung nach einer Explosion des Reaktors im Kernkraftwerk Tschernobyl 1986 waren große Agrarflächen in der Ukraine, aber auch in Weißrussland und Russland stillgelegt worden. (aiz)

Auch interessant