Login
Wolfsmanagement

Umweltministerkonferenz berät über Wolfsabschuss

Wölfin
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
16.11.2017

Die Umweltminister der Länder beraten heute und morgen über den Umgang mit auffälligen Wölfen und darüber, wann eine letale Entnahme rechtens ist.

Heute startete eine Konferenz der Landesumweltminister, auf der unter anderem über  Strategien zum Umgang mit Wölfen diskutiert werden sollen. Das Umweltministerium hat dazu einen Katalog erarbeitet, der festlegen soll, unter welchen Umständen ein Abschuss eines verhaltensauffälligen Wolfs rechtlich legitim ist.

Erst kürzlich kam es zu einem Rechtsstreit in Sachsen über eine Ausnahmegenehmigung zum Abschuss eines Wolfs, der regelmäßig Herdenschutzmaßnahmen überwandt.

Backhaus: Wir brauchen Rechtssicherheit

Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus sendete im Vorfeld ein Schreiben an die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks: „Ich erwarte, dass das Bundesumweltministerium auf der Umweltministerkonferenz in Potsdam nun endlich klare rechtliche Hinweise zum Umgang mit auffälligen Wölfen vorstellt, die eine praktische und vor allem rechtssichere Umsetzung ermöglichen. Da muss das BMUB noch liefern.“

Auch interessant