Login
Polizei berichtet

Unbekannter mäht fremdes Maisfeld ab

Polizei/Chiemgau24/Eva Eckinger/agrarheute
am
13.07.2016

Das Maisfeld eines Landwirtes wurde unerlaubterweise abgemäht. Verwendet wurde ein Frontkreiselmähwerk. Nun wird ein Kollege als Täter vermutet.

Ein Unbekannter hat im bayerischen Bernau ein Maisfeld abgemäht. Das Problem an der ganzen Sache: Es war nicht sein eigenes!

Der Täter schlug im Zeitraum vom Montag den 4. Juli bis Dienstag den 5. Juli zu, wie die Polizeiinspektion Prien berichtet.

Futtermais widerrechtlich abgemäht

Feststellen musste der Eigentümer des Feldes die Tat am Abend des 5. Juli, so Chiemgau24. Auf dem Ackergrundstück waren vier Reihen seines Futtermaises unberechtigt abgemäht worden. Dem betroffenen Landwirt sei ein Schaden von mehreren hundert Euro entstanden.

Möglicher Racheakt eines Kollegen

Da vermutlich ein Traktor mit Frontkreiselmähwerk zum Abmähen des etwa 40 cm hohen und noch unbrauchbaren Maises verwendet wurde, dürfte der noch unbekannte Täter in den Reihen der Landwirte zu suchen sein, berichtet Chiemgau24. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Auch interessant