Login
Polizei berichtet

Vandalismus: Unbekannte zerstören Ernte im Maisfeld

Quadspuren im Maisfeld
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
11.09.2017

In Niedersachsen haben unbekannte Täter am Wochenende in Maisfeldern ihr Unwesen getrieben. Sie fuhren vermutlich mit Quads in die Anpflanzungen.

Im niedersächsischen Verden (Aller) in der Mittelweserregion ereignete sich am Wochenende ein Fall von Vandalismus, gerichtet gegen einen Landwirt. Wie die Polizeiinspektion Verden/Osterholz berichtet, kam es im Zeitraum von Samstag, 20.00 Uhr, bis Sonntag, 10.00 Uhr zur Beschädigung beziehungsweise Vernichtung von Maisanpflanzungen.

Mit Quad oder Buggy durch Maisfeld gefahren

Vandalismus im Maisfeld

Die Felder befinden sich zwischen Borsteler Trift, Salzstraße und Justus-von-Liebig-Staße. Bisher noch unbekannte Täter fuhren mit Kraftfahrzeugen, unter Umständen ein Quad oder Buggy, in die dort angepflanzten Maisfelder. Dabei wurden Feldfrüchte im Wert von mehreren tausend Euro vernichtet.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Verursachern machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Verden unter der Telefonnummer 04231-806-0 zu melden.

Das große Häckseln: So kommt der Mais bei den Usern vom Feld

Fendt Katana 65
Maishäckseln
Mais
Maishäckseln
Maissilo verdichten
Maishäckseln
Maishäckseln
Maishäckseln
Maishäckseln
Maishäckseln
Maishäckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln
Häckseln bei Nacht
Auch interessant