Login
Öffentlichkeitsarbeit

Verbraucher-Dialog: Imagereise durch Deutschland

#roadtripagrar-Fabry-Ahlers
Thumbnail
Dagmar Deutsch, agrarheute
am
26.07.2018

Zwei Junglandwirte begeben sich am Samstag auf eine achttägige Tour durch Deutschland, um den Dialog mit Verbrauchern und Landwirten zu suchen.

9 Stationen in ganz Deutschland in 8 Tagen, um den Dialog zwischen Stadt & Land herzustellen. Das ist der #roadtripagrar, auf den sich zwei Junglandwirte begeben. Annika Ahlers und Thomas Fabry wollen bei ihren Stops zunächst mit Verbrauchern in den Städten ins Gespräch kommen. Sie wollen wissen, wie sie die regionale Landwirtschaft wahrnehmen und welche Eindrücke sie über die Landwirtschaft haben.

Begleitung in den sozialen Medien

#roadtripagrar-Reiseroute

Anschließend reisen die Junglandwirte zu einem nahegelegenen Betrieb der jeweiligen Stadt. Mit dem Betriebsleiter diskutieren sie über die in der Stadt gewonnenen Eindrücke. Das Ergebnis veröffentlichen sie täglich in einem Video auf ihren Blogs Ich-liebe-Landwirtschaft.de und erklaerbauer.de, sowie auf ihren Instagram-Kanälen erklaerbauer und land.wirt.zukunft.

Weg von Vorurteilen und Schuldzuweisungen

Mit dem Roadtrip Agrar wollen Annika Ahlers und Thomas Fabry raus aus dem Kreislauf von Vorurteilen und Schuldzuweisungen und rein in den Dialog miteinander. Ihre Reiseroute steht dabei für die Vielfalt der Landwirtschaft mit ihren regionalen Schwerpunkten. Der erste Halt führt die beiden am 28.07. nach Flensburg.

Erfolgreich mit Social Media: Tipps von Agrarblogger Thomas Fabry

Chat-Interview mit Thomas Fabry
Chat-Interview mit Thomas Fabry
Chat-Interview mit Thomas Fabry
Chat-Interview mit Thomas Fabry
Chat-Interview mit Thomas Fabry
Auch interessant