Login
Politik EU

Verhandlungen zum EU-Budget 2012 gehen in die Schlussphase

von , am
01.11.2011

Brüssel - Bis zum 20. November dieses Jahres müssen sich die EU-Mitgliedstaaten, das Europäische Parlament und die EU-Kommission auf einen Haushalt für das kommende Jahr einigen.

EU
Copa-Cogeca: Die Liste mit Umweltmaßnahmen zum Greening soll die vielfältige und diverse Natur der europäischen Landwirtschaft widerspiegeln. © fotolia
Heute beginnt die Schlussphase der Brüsseler Verhandlungen. Die EU-Mitgliedstaaten möchten die Agrarausgaben um 780 Millionen Euro kürzen, das Parlament und die Kommission sind dagegen. Die Kommission hat inzwischen ihr Berichtigungsschreiben vorgelegt, in dem der Vorschlag vom Frühjahr den aktuellen Entwicklungen angepasst wird. Die Kommission sieht demnach 65 Millionen mehr für die Erzeugergemeinschaften von Obst und Gemüse und 23 Millionen zusätzlich für die private Einlagerung von Olivenöl vor. Insgesamt schlägt die Kommission 44,1 Milliarden für Direktzahlungen und Marktordnungen vor. Das entspricht einem Plus von 3,1 Prozent gegenüber 2011. Damit bleibt die EU-Kommission 691 Millionen Euro unter der Ausgabenobergrenze für diese Maßnahmen.
Auch interessant