Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Einkommen

Verluste durch Dürre? Jetzt Alterskassenzuschuss beantragen

Einkommensteuererklärung
am Donnerstag, 11.07.2019 - 12:36

Wer durch die Dürre 2018 große Verluste geschrieben hat, kann jetzt noch einen Zuschuss zum Alterskassenbeitrag beantragen.

2018 war aufgrund der Dürre für einige Landwirte ein mageres Einkommensjahr. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft weist darauf hin, dass Land- und Forstwirte einen Beitragszuschuss zur Alterskasse erhalten können, wenn die lange Trockenheit im vergangenen Jahr zu Einkommensverlusten geführt hat. Anspruch auf Zuschuss hat, wessen jährliches Gesamteinkommen nicht über 15.500 Euro für Ledige und 31.000 Euro für Verheiratete liegt.

Zuschussantrag stellen

Bei Landwirten, die ihren Gewinn aus Land- und Forstwirtschaft im Wege der Buchführung oder der so genannten Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung ermitteln, werden zur Berechnung des Beitragszuschusses die im letzten Steuerbescheid festgesetzten Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft sowie außerlandwirtschaftliches Einkommen und eventuelles Erwerbsersatzeinkommen berücksichtigt.

Denjenigen, deren Gewinn aus Land- und Forstwirtschaft in 2018 im Vergleich zu den Vorjahren geringer ausgefallen ist und die zurzeit keinen Beitragszuschuss erhalten, empfiehlt die Alterskasse anhand des Einkommensteuerbescheides 2018 einen Zuschussantrag zu stellen. Es reicht aus, den Einkommensteuerbescheid mit einem kurzen Hinweis auf Beitragszuschuss und Angabe des Aktenzeichens an die SVLFG zu senden. 

Mit Material von svlfg

Gewitterwolken und Dürre: Wetterfotos vom Acker