Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Viehtransporter mit Rindern kippt in Maisfeld

Unfall
am Dienstag, 29.10.2019 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Vergangene Woche ist ein Viehtransporter mit Rindern in Niedersachsen in ein Maisfeld gerutscht. Die Polizei geht von einer Unachtsamkeit des Fahrers aus.

Am Donnerstagmorgen kam der 41-jährige Fahrer des landwirtschaftlichen Gespanns in der Wörpedorfer Straße in Grasberg in Niedersachsen nach ersten Erkenntnissen mutmaßlich aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, meldet die Polizeiinspektion Verden/Osterholz.

Der Anhänger des Gespanns war mit zehn Rindern beladen und kippte in ein Maisfeld.

Rind stirbt bei Unfall

Die Tiere gelangten aus dem Anhänger und liefen teilweise auf die Fahrbahn. Während ein Tier bei dem Vorfall ums Leben kam, musste ein Rind tierärztlich versorgt werden, so die Polizei.

Acht weitere Tiere blieben nach ersten Erkenntnissen unversehrt und wurden mit einem weiteren Fahrzeug zum nahegelegenen landwirtschaftlichen Betrieb zurückgebracht.

Sachschaden noch nicht bekannt

Die Freiwillige Feuerwehr Grasberg war vor Ort im Einsatz und unterstützte bei den Rettungs- und Aufräumarbeiten an der Unfallstelle. Zum Beheben des Schadens an der Berme im Seitenraum rückte die Straßenmeisterei an. Die Fahrbahn musste für mehr als eine Stunde in beide Richtungen voll gesperrt werden.

Der entstandene Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden. Der 41-jährige Fahrer verletzte sich nicht.

Mit Material von Polizeiinspektion Verden/Osterholz

Blick in den Kuhstall: Die Lieblinge unserer Leser

Kuh auf der Weide
Landwirtin mit Kalb
Kuh und Katze
Landwirtin mit Rind
Kalb auf Weide
Landwirtin mit RIndern
Rinder auf Weide
Kälber
Mutterkuh auf Weide
Rinder auf Weide
Kuh auf Weide
Kalb auf Weide
Kuh auf Weide

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...